Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sternsinger kommen dieses Jahr nur virtuell

Lübeck: Archiv - 03.01.2021, 11.17 Uhr: Die Einschränkungen zur Corona-Pandemie betreffen auch die Sternsingeraktion 2021 des Sternsingerhilfswerkes, des größten HIlfswerkes von Kindern für Kinder weltweit. In Lübeck kommen die Sternsinger virtuell zu Besuch. Den Segen 20*C+M+B+21 an der Tür gibt es als Aufkleber.

Im vergangenen Jahr 2020 haben 176 Sternsinger und 85 Begleiter der Pfarrei zu den Lübecker Märtyrern 592 Häuser und Wohnungen und 34 Einrichtungen (wie Kitas, Seniorenheime, Hospiz, Mutter-Kind-Klinik...) besucht und dabei ein Spendenergebnis von 17.780 Euro erzielt.

Dieses Jahr versenden die Sternsinger Lübecks und der umliegenden Städte und Gemeinden "Care-Pakete" an alle, die sich anmelden, mit dem berühmten Segensaufkleber 20*C+M+B+21, Infos zur Aktion und selbstgemalten oder gebastelten Geschenken der Kinder. Auch ein digitaler Sternsinger-Besuch wurde auf dem Youtube-Kanal der Pfarrei zu den Lübecker Märtyrern veröffentlicht: youtu.be/qGQRvxVW9EQ. Er ist auch auf der Homepage der Pfarrei veröffentlicht.

Wer sich noch anmelden möchte für ein "Care-Paket" der kann dies in seinem Gemeindebüro der katholischen Pfarrei telefonisch oder per Email machen.

Das Beispielland der Aktion 2021 ist die Ukraine, grad die ärmsten der Armen treffen die Konsequenzen der Pandemie immer besonders und daher wird ganz besonders zu Spenden aufgerufen für das Hilfswerk der Sternsinger auf das Konto
bei der Pax-Bank eG
IBAN: DE 95 3706 0193 0000 0010 31
BIC: GENODED1PAX

Bundesweit konnten 2019 so über 1600 Projekte in über 100 Ländern mit 62,6 Millionen Euro unterstützt werden, dafür haben sich 300.000 Sternsinger und 90.000 ehrenamtliche Helfer eingesetzt.

Wie das Rathaus stellvertretend für alle Lübecker den Segen erhalten wird, wird noch mit dem Bürgermeister Jan Lindenau und seinem Büro im Laufe des Januars abgestimmt.

Die Sternsinger kommen in diesem Jahr virtuell ins Haus. Foto: Kindermissionswerk

Die Sternsinger kommen in diesem Jahr virtuell ins Haus. Foto: Kindermissionswerk


Text-Nummer: 142531   Autor: Pfarrei/red.   vom 03.01.2021 um 11.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.