Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ragnar Lüttke zieht sich ins Private zurück

Lübeck: Archiv - 08.01.2021, 15.48 Uhr: Nach 25 Jahren politischer Tätigkeit, zu erst bei der PDS und dann bei "Die Linke", hat sich Ragnar Lüttke entschlossen, sich ins Private zurückzuziehen. Auch seinen Sitz in der Lübecker Bürgerschaft gibt er auf.

"Ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit, in der stets die Partei im Vordergrund stand und bei aller Freude das Leben oft sehr schwer gemacht hat. Die Vermischung vom Privaten mit der politischen Arbeit beschwerte mich in den letzten Jahren zunehmend. Ein dutzend Jahre bin ich Mitglied der Bürgerschaft. Insgesamt fehlte ich genau zweimal, einmal war ich krank und einmal im Urlaub und verpasste deshalb eine Sondersitzung", erklärt Ragnar Lüttke, ehemaliges Bürgerschaftsmitglied.

"Mein letztes großes Projekt war das Kochbuch ´Kochen in Zeiten von Corona´, das von dem ersten Lockdown und der Versorgung der obdachlosen Menschen berichtet. Es ist ein sehr schönes Buch geworden und ist schon fast vergriffen", so Ragnar Lüttke.

Ragnar Lüttke dankt Allen, die ihn bei der Arbeit unterstützt haben. "In Lübeck habe ich mit vielen Anderen Großes erreicht und ich hoffe, ihr setzt den Weg genauso fort. Dank auch an die politischen Mitbewerber in der Bürgerschaft. Viele schöne Reden, hätte ich ohne Euch, nicht gehalten. Und zum letzten Mal das Wort in meinen Pressemitteilungen ´abschließend´," so Ragnar Lüttke abschließend.

Das letzte große Projekt war das Buch über die Versorgung von Obdachlosen in der Corona-Pandemie.

Das letzte große Projekt war das Buch über die Versorgung von Obdachlosen in der Corona-Pandemie.


Text-Nummer: 142619   Autor: Linke/red.   vom 08.01.2021 um 15.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.