Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ostholstein verlängert Allgemeinverfügungen bis 15. März

Ostholstein: Archiv - 15.01.2021, 14.38 Uhr: Der Kreis Ostholstein hat am 15.01.2021 zwei weitere Allgemeinverfügungen erlassen, mit denen bereits geltende Maßnahmen bis zum 15. März verlängert werden.

Personen, bei denen ein durchgeführter Test auf das Vorhandensein von SARS-CoV-2-Viren ein positives Ergebnis aufweist oder die nach den Vorgaben des RKI als Kontaktperson der Kategorie I einzustufen sind, haben sich unverzüglich bis auf Weiteres in häusliche Quarantäne bzw. Isolation zu begeben und umgehend beim Gesundheitsamt des Kreises Ostholstein unter buergertelefon-oh@kreis-oh.de oder unter 04521/788755 zu melden; aufgrund der hohen Auslastung der Telefone wird darum gebeten, nach Möglichkeit die E-Mail-Adresse zu nutzen.

Ebenso gelten die Maßnahmen zur Beschränkung des Einsatzes von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in fleisch-, geflügelfleisch- oder fischverarbeitenden Betrieben fort.

Die Allgemeinverfügungen sind am 15. Januar 2021 über die Internetseite des Kreises Ostholstein bekannt gemacht worden. Der vollständigen Text: www.kreis-oh.de.

Ostholsteins Landrat Reinhard Sager hat die Quarantäne-Regeln bis zum 15. März verlängert.

Ostholsteins Landrat Reinhard Sager hat die Quarantäne-Regeln bis zum 15. März verlängert.


Text-Nummer: 142746   Autor: Kreis OH   vom 15.01.2021 um 14.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.