Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Seniorenbeirat wirbt für das Impfen

Lübeck: Archiv - 16.01.2021, 10.49 Uhr: Der Seniorenbeirat wirbt für Impfungen gegen das Coronavirus. Die Vertretung der älteren Lübecker betont, dass nur mit Impfungen eine echte Perspektive für eine Corona-freie Zukunft bietet.

Wir veröffentlichen die Mitteilung im Wortlaut:

(")Mit großem Interesse verfolgt der Seniorenbeirat die aktuelle Diskussion um die Impfsituation in unserem Land und selbstverständlich auch in unserer Region.

Seit Ausbruch der Pandemie ist es dem Seniorenbeirat wichtig, dass alle Gruppen unserer Gesellschaft im Rahmen der Bedingungen keinen Schaden nehmen. Speziell geht es selbstverständlich auch um die sogenannten vulnerablen Altersgruppen der betagten und hochbetagten Menschen, die mit nur eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten in Senioreneinrichtungen leben und auf Service und Pflege angewiesen sind.

Mit großer Sorge betrachten die Senioren die durch die Medien berichtete geringe Bereitschaft des Pflegepersonals in den Senioreneinrichtungen, sich impfen zu lassen. Diese geringe Akzeptanz ist erschütternd. Lagen doch in den letzten Monaten der Schwerpunkt der Diskussion und der Hoffnung in Erwartung von Impfstoffen.

Jetzt sind sie da und alle von Lockdown und Einschränkungen betroffenen und genervten Mitbürger atmen auf. Impfen ist doch das alleinige Mittel, um einer Ausbreitung und Erkrankung durch das Covid 19-Virus entgegenzuwirken.

Bei der Genehmigung der Impfstoffe handelt es sich auch nicht um Notfallgenehmigungen, sondern um gewissenhafte, wissenschaftlich durch Studien untermauerte ganz normale Genehmigungen. Das beruhigt. Dennoch gibt es noch zu wenig Bereitschaft im Pflegebereich, sich impfen zu lassen. Das beunruhigt. Geht es doch um betagte Menschen, die eine Impfbereitschaft von ca. 90% zeigen, aber in Obhut von Pflegenden sind, die nicht oder nicht ausreichend geimpft sind. Das ist nicht akzeptabel.

Der Seniorenbeirat bittet das Pflegepersonal eindringlich, Bedenken zu überwinden und sich im Sinne und zum Wohlergehen der ihnen anbefohlenen Menschen impfen zu lassen. Das würde auf Dauer beruhigen und den älteren Menschen eine echte Perspektive in eine coronafreie Zukunft eröffnen.

Eine Zwangsimpfung für alle oder nur für bestimmte Gesellschaftsgruppen sind selbstverständlich in einer freiheitlichen Gesellschaft ausgeschlossen.

Dennoch: Wir rufen alle Mitbürger und die Pflegenden auf sich impfen zu lassen. Tut gar nicht weh! Aber hilft!

Götz Gebert, Vorsitzender des Seniorenbeirates Lübeck(")

Der Seniorenbeirat wirbt für Impfungen.

Der Seniorenbeirat wirbt für Impfungen.


Text-Nummer: 142752   Autor: Seniorenbeirat/red.   vom 16.01.2021 um 10.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.