Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Verdächtiges Paket am Jerusalemsberg

Lübeck - St. Gertrud: Archiv - 17.01.2021, 21.15 Uhr: Am Sonntag gegen 16.30 Uhr wurde ein verdächtiges Paket an einer Grundstücksmauer in der Straße Jerusalemsberg gemeldet. Es lag in der Nähe des Sozialgerichtes und des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr. Die Polizei sperrte den Bereich ab.

Bild ergänzt Text

Die Polizei fotografierte das Paket und schickte die Bilder dem Kampfmittelräumdienst. Der stufte den Gegenstand als potentiell gefährlich ein. Es handelte sich um ein schuhkartonähnliches Paket, welches mit Kreppband und Paketband umwickelt war. Gegen 19.30 Uhr trafen die Spezialisten ein. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst gingen in Bereitschaft.

Bild ergänzt Text

Die ersten Untersuchungen ergaben, dass ein metallischer Gegenstand verpackt wurde. Der Kampfmittelräumdienst öffnete schließlich die Verpackung und konnte Entwarnung geben. Es handelte sich um eine Geldkassette mit Modeschmuck. Sprengstoff wurde nicht entdeckt. Gegen 21 Uhr war der Einsatz beendet.

Das verdächtige Paket lag an einer Gartenmauer. Fotos: VG

Das verdächtige Paket lag an einer Gartenmauer. Fotos: VG


Text-Nummer: 142772   Autor: VG   vom 17.01.2021 um 21.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.