Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Brustkrebs: Online-Seminar im UKSH Gesundheitsforum

Lübeck: Archiv - 21.01.2021, 10.36 Uhr: "Wissen hilft!": Unter diesem Motto steht das Vortragsseminar "Brustkrebs im Fokus", zu dem die Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, einlädt. Das virtuelle Seminar für Patientinnen, Patienten, Angehörige und andere Interessierte findet am Donnerstag, 11. Februar, zwischen 17 und 20 Uhr im Rahmen der Veranstaltungen des UKSH Gesundheitsforums statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

In fünf 20- bis 30minütigen Vorträgen informieren die Expertinnen und Experten ausführlich und eingängig unter anderem über die antihormonelle Therapie, die Prävention von Nebenwirkungen und die Möglichkeiten der Komplementärmedizin. Klinikdirektor Prof. Dr. Achim Rody gibt einen Überblick über vielversprechende neue Entwicklungen in der Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms, die in aktuellen Publikationen und auf wissenschaftlichen Kongressen vorgestellt wurden.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Gelegenheit, im Chat Fragen zu stellen – oder sie bereits vorab an das Team des UKSH Gesundheitsforums zu mailen; die Expertenrunde wird die Fragen während der Online-Veranstaltung beantworten. Die Fragenden bleiben dabei anonym. Um Anmeldung zum Online-Seminar wird gebeten. Die Zugangsdaten werden anschließend per E-Mail versandt.

Das Brustzentrum der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert und Teil des Onkologischen Zentrums am Campus Lübeck. Um die bestmögliche Qualität bei der Behandlung von Erkrankungen der Brust zu gewährleisten, arbeiten alle an der Diagnostik, Therapie, Nachsorge und Forschung beteiligten Expertinnen und Experten im Brustzentrum eng zusammen.

Bereits im Vorfelld können Fragen an das Team des UKSH Gesundheitsforums gemailt werden.

Bereits im Vorfelld können Fragen an das Team des UKSH Gesundheitsforums gemailt werden.


Text-Nummer: 142823   Autor: UKSH/Red.   vom 21.01.2021 um 10.36 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.