Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

CDU möchte Strecken-Kontrolle auf der B75 prüfen

Lübeck - Kücknitz: Archiv - 26.01.2021, 12.07 Uhr: Die CDU fordert die Verwaltung auf, die Installation einer modernen Abschnittskontrolle ("Section-Control") auf der B75 bei Kücknitz zu prüfen. Dabei wird die Durchschnitts-Geschwindigkeit der Fahrzeuge erfasst.

Seit November 2020 gilt für Autofahrer auf der vielbefahrenden Bundesstraße 75 Höhe Kücknitz Tempo 80. Die vorher fest installierte Blitzanlage ist nicht mehr aktiv. Vor der Sanierung des Straßenbelags galt an dieser Stelle Tempo 60. Vor Beginn der Sanierung wurde jedoch ein Tempolimit von 70 km/h vereinbart. Nach über zwei Monaten freier Fahrt auf dem sanierten Streckenabschnitt wird deutlich: Hier muss etwas passieren. Anwohner klagen über laute Lkw, die vor der Sanierung fest installierte Blitzanlage funktioniert aufgrund des neuen Belags (offenporiger Asphalt) nicht mehr.

Oliver Prieur, Vorsitzender der CDU-Fraktion, sagt:

(")Schon vor der Sanierung haben viele Verkehrsteilnehmer nach den fest installierten Blitzern auf das Gaspedal gedrückt. Das ist auch heute noch der Fall. Um den Lärmpegel für die Anwohner nachhaltig zu senken, muss die Geschwindigkeit von Pkw und Lkw über einen längeren Streckenabschnitt kontrolliert werden.

Wir fordern die Verwaltung auf, die Installation einer so genannten Abschnittskontrolle (Section-Control) zu prüfen. Hier wird nicht an einem Punkt die Geschwindigkeit gemessen, sondern über einen längeren Streckenabschnitt. Nur so kann die Geschwindigkeitsbegrenzung auch für die Lastkraftwagen kontrolliert werden, die hauptverantwortlich für den Lärmpegel an diesem Abschnitt sind. Für Lkw gilt an diesem Punkt der Bundesstraße Tempo 60 – das ist anscheinend nur wenigen Fahrern bewusst. Auf das Tempolimit für Lastkraftwagen sollte durch die Verwaltung zusätzlich hingewiesen werden.(")

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Oliver Prieur zum Thema.

Die CDU möchte prüfen lassen, ob eine Kontrolle der Geschwindigkeiten auf einem längeren Abschnitt möglich ist. Foto: Christian Schaffrath, O-Ton: Harald Denckmann

Die CDU möchte prüfen lassen, ob eine Kontrolle der Geschwindigkeiten auf einem längeren Abschnitt möglich ist. Foto: Christian Schaffrath, O-Ton: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 142930   Autor: CDU/red.   vom 26.01.2021 um 12.07 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.