Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Vorträge zur Lübeckischen Geschichte jetzt online

Lübeck: Archiv - 27.01.2021, 15.47 Uhr: Statt „live“ im Audienzsaal des Rathauses, wie eigentlich geplant, ist der erste Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lübeckische Geschichte im Herzen“ aus Anlass des 200-jähriges Bestehens des Vereins für Lübeckische Geschichte ab sofort online zu sehen zu hören.

Doris Mührenberg, langjährige wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Archäologie der Hansestadt, berichtet über die Höhepunkte archäologischer Arbeit in Lübeck in den letzten 200 Jahren.

Seit dem 18. Jahrhundert gab es in Lübeck ein großes Interesse an historischen Altertümern. In den Ausgrabungen der Megalithgräber Waldhusen und Blankensee oder auch der slawischen Siedlung Alt Lübeck sehen wir die Anfänge der Lübecker Archäologie. Eine Forschung, die mit großen Erfolg bis heute fortgeführt wird.

Der Vortrag ist vlga.de online abrufbar.

Der Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde (VLGA) feiert 2021 sein 200-jähriges Bestehen mit einer besonderen Vortragsreihe. Gegründet wurde er am 4. Dezember 1821. Derzeit hat der Verein über 360 Mitglieder aus Lübeck, Deutschland und ganz Europa.

Doris Mührenberg berichtet über die Ausgrabungen in Lübeck in den vergangenen 200 Jahren. Foto: JW/Archiv

Doris Mührenberg berichtet über die Ausgrabungen in Lübeck in den vergangenen 200 Jahren. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 142958   Autor: Presseamt Lübeck   vom 27.01.2021 um 15.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.