Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfB erkämpft wichtigen Dreier gegen Unterhaching

Lübeck: Archiv - 27.01.2021, 23.37 Uhr: Wichtiger Heimsieg für den VfB Lübeck: Mit einem insgesamt verdienten 1:0 (1:0) gegen die SpVgg Unterhaching beendete die Landerl-Elf die jüngste Negativserie und gab in der Tabelle die Rote Laterne ab. Gleichzeitig ist die Lübecker Mannschaft nun in der Rückrunde in zwei Spielen noch ungeschlagen und ohne Gegentor.

Nach dem 0:0 beim 1. FC Saarbrücken hatte Rolf Landerl sein Team auf zwei Positionen verändert und Thorben Deters sowie Neuzugang Cyrill Akono für Martin Röser und Pascal Steinwender in die Startformation beordert. Wie schon am Wochenende entschied sich der Coach in der neu erarbeiteten Flexibilität für einen 4-2-3-1-Formation.

In der ersten Hälfte lieferte der VfB fast durchweg ein starkes Spiel ab. Abgesehen von einer Möglichkeit der Gäste, als Paul Grauschopf bei einem Lauf über 60 Meter nicht attackiert wurde, aber am Ende über das Tor schoss (6.), waren nur die Lübecker wirklich gefährlich, die mit viel Biss und Einsatzwillen den Spielaufbau der Hachinger sofort erstickten und sich klare Vorteile erarbeiteten. Zunächst blieben allerdings trotz einiger guter Flankenläufe – insbesondere über die rechte Seite – und mehrerer Ecken die ganz klaren Chancen noch aus. Die erste klare Chance hatte Yannick Deichmann, als Deters per Kopf gut abgelegt hatte. Doch die Kugel strich knapp über das Tor (19.). Zehn Minuten später war es Deichmann, der Deters schickte, dessen Schuss Unterhachings Neuzugang Jo Coppens im Tor zu einer guten Parade zwang. Zwei Minuten später behauptete sich der emsige Akono im Strafraum gut und wurde am Ende vom ungestümen Markus Schwabl zu Fall gebracht. Deichmann schnappte sich den Ball zum Elfmeter und verwandelte sicher zum 1:0 (31.).

Mit der Führung im Rücken wurde das Spiel umkämpfter, Schiedsrichter Eric Müller hatte einiges zu tun. Große Chancen blieben auf beiden Seiten aus, die VfB-Pausenführung war verdient.

Im zweiten Abschnitt wechselte Gäste-Trainer Arie van Lent gleich dreifach und brachte damit neuen Druck in das Spiel der Bayern. Beim VfB musste der angeschlagene Deichmann früh raus. Lange Zeit blieb es nach der Pause eine Partie, in der Unterhaching mehr vom Spiel hatte, große Chancen aber auf beiden Seiten ausblieben. In der Schlussphase wurden die Höhepunkte dann wieder mehr – und das vor beiden Toren. Lukas Raeder war bei Schüssen von Moritz Heinrich (72.) und dem eingewechselten Dominik Stroh-Engel (76.) ebenso gefordert wie in der Nachspielzeit, als er einen frechen Lupfer von Heinrich an die Lattenoberkante lenkte (90./+2). Allerdings hatten die Grün-Weißen in dieser Phase – inzwischen gegen zehn Mann, weil Christoph Greger nach einem Foul gegen Deters seine zweite Gelbe Karte gesehen hatte (81.) – auch die besseren Chancen. Doch Tommy Grupes Hechtkopfball nach einem Thiel-Freistoß strich knapp vorbei (82.). Der sehr agile Deters setzte den Ball nach schöner Kombination über Röser und Sebastian Hertner frei vor Copppens über das Tor (83.), bei einer weiteren Deters-Chance rettete ein Abwehrbein (86.), eine Riesenkonterchance für Florian Riedel und Marvin Thiel blieb ungenutzt (90.), und auch ein Schuss von Röser fand sein Ziel nicht (90./+3).

Am Ende atmeten alle Lübecker dann einmal kräftig durch und freuten sich über einen hart erkämpften Sieg, der alle Tugenden beinhaltete, die in dieser Phase der Saison und in diesen Regionen der Tabelle benötigt werden. Bereits am Sonntag (13 Uhr) beim MSV Duisburg werden genau diese Tugenden erneut gefordert sein.

Der VfB gewann das Spiel gegen die SpVgg Unterhaching mit 1:0.

Der VfB gewann das Spiel gegen die SpVgg Unterhaching mit 1:0.


Text-Nummer: 142961   vom 27.01.2021 um 23.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.