Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Die Nicht-Spielzeit am Holstentor ist beendet

Lübeck: Archiv - 28.01.2021, 18.19 Uhr: Ganz neu ist die Idee eines Spiegelzeltes am Holstentor nicht gewesen, aber im vergangenen Jahr hat es endlich geklappt. Das Theaterschiff, das in die Werft musste, wollte seinen Spielbetrieb dorthin verlegen. Seit Mittwoch wird das Zelt wieder abgebaut. Aufführungen gab es nicht.

Bild ergänzt Text

Als das Zelt aufgebaut und ausgestattet war, kam der November Lockdown. Die Eröffnung musste abgesagt werden. Im Dezember kamen dann die Verschärfungen, zum Jahreswechsel war klar: In diesem Winter gibt es keine Aufführungen. Eigentlich sollte am kommenden Sonntag um 15 Uhr das große Finale stattfinden. Auch das wird nichts, deshalb beginnt der Abbau früher. einige Besucher gab es trotzdem. Die Veranstalter hatten häufiger angeboten, sich das schöne mobile Theater anzuschauen.

Die Idee eines Spiegelzeltes ist damit aber noch nicht gestorben. Das Theaterschiff Lübeck teilt auf seiner Internetseite mit, dass man auf den kommenden Winter hofft. Irgendwann wird die Pandemie beendet sein.

Das Spiegelzelt am Holstentor wurde bereits eine Woche früher abgebaut. Aufführungen gab es nicht. Fotos: JW

Das Spiegelzelt am Holstentor wurde bereits eine Woche früher abgebaut. Aufführungen gab es nicht. Fotos: JW


Text-Nummer: 142975   Autor: red.   vom 28.01.2021 um 18.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.