Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Berkenthin: Maskenpost für über 70-Jährige

Herzogtum Lauenburg: Nicht alle Seniorinnen und Senioren haben über ihre Krankenkasse oder die Apotheken ihre FFP2-Masken erhalten. Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister des Amtes haben sich daher entschieden, Bürgerinnen und Bürgern, die 70 Jahre und älter sind, einmalig FFP2-Masken zur Verfügung zu stellen. Diese wurden in die Briefkästen der Haushalte eingeworfen. Die DRK-Ortsverbände in Berkenthin und Bliestorf unterstützten die Aktion und waren aktiv mit eingebunden.

Sollten die Empfängerinnen und Empfänger bereits mit FFP2-Masken ausgestattet sein, wird gebeten, die Masken innerhalb der Haushaltsgemeinschaft, Familie oder an Menschen weiterzugeben, die einen Bedarf haben.

Derzeitige Bezieherinnen und Bezieher von Sozialleistungen im Empfängerkreis des Amtes Berkenthin erhalten ebenfalls FFP2-Masken, die in der laufenden Woche verschickt werden. Diese Unterstützung ist den Bürgermeistern des Amtes besonders wichtig, erreichen diese Menschen von den vielen Unterstützungsprogrammen des Bundes und Landes doch eher selten etwas.

Das Tragen von medizinischen OP-Masken oder FFP2-Masken ist in bestimmten öffentlichen Bereichen inzwischen Pflicht. Symbolbild.

Das Tragen von medizinischen OP-Masken oder FFP2-Masken ist in bestimmten öffentlichen Bereichen inzwischen Pflicht. Symbolbild.


Text-Nummer: 143022   Autor: Amt Berkenthin   vom 01.02.2021 um 10.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.