Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Online-Diskussion zum Fang und Handel von Kabeljau

Lübeck: Archiv - 05.02.2021, 14.27 Uhr: Stockfisch war eines der wichtigsten Nahrungsmittel des Mittelalters und die Tradition, Kabeljau zu Stockfisch zu verarbeiten und so in eine eiweißreiche Nahrungsquelle zu verwandeln, reicht weit zurück. Gemeinsam mit dem norwegischen Museum Nord organisiert das Europäische Hansemuseum am Donnerstag, 11. Februar 2021 um 16 Uhr, eine Online-Diskussionsrunde zum Thema Fang und Handel von Kabeljau in Zeiten des Klimawandels.

Ein Blick in die Geschichte soll dabei Inspiration für Forschung und Innovation im Bereich einer grüneren Wirtschaft sein. Wie sah der Stockfischhandel zur Hansezeit aus und was können wir heute daraus lernen? Die Diskussion wird in englischer Sprache stattfinden und richtet sich an Experten sowie interessierte Laien. Sie kann über Zoom kostenfrei mitverfolgt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich, alle Informationen dazu im Veranstaltungskalender unter www.hansemuseum.eu.

Stockfisch im Raum

Stockfisch im Raum "Das Hansekontor Bergen 1764" im EHM. Foto: Olaf Malzahn.


Text-Nummer: 143074   Autor: EHM   vom 05.02.2021 um 14.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.