Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Aggressive Fahrgäste: BfL will Busfahrer besser schützen

Lübeck: Angesichts der Häufung von körperlichen und verbalen Attacken von aggressiven Fahrgästen gegenüber dem Personal im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) fordert die BfL-Wählergemeinschaft mehr Schutz für die Busfahrer. "Die Gewalt gegen Busfahrer nimmt bedenkliche Ausmaße an", so der Verkehrspolitiker, Uwe-Jens Iwers.

"Immer häufiger werden Busfahrer beleidigt, bedroht und bespuckt und erfahren Handgreiflichkeiten und körperliche Gewalt. Ein Phänomen, das offensichtlich in der gesamten Bundesrepublik Deutschland zu beobachten ist. Bedauerlich ist, dass viele Fahrgäste oder Passanten tatenlos dem Geschehen zusehen, ohne beherzt einzugreifen."

"Zum Schutze der Busfahrer muss ein Sicherheitskonzept erstellt werden", fordert Iwers weiter. Der Stadtverkehr und der Aufsichtsrat müssen tätig werden. Der Einsatz von Videoüberwachungsanlagen ist zwar gut, aber allein nicht ausreichend. Es bleibt zu überlegen, ob der Einsatz von Abwehrsprays eine Option ist. Auch könnte die Zahl der Kontrolleure aufgestockt und weiteres Begleitpersonal in Zusammenarbeit mit Sicherheitsdiensten überlegt werden. Abgesehen von den gesundheitlichen Schäden ist der Ausfall eines Fahrers mit Kosten verbunden. Wir halten es für besser, präventiv in Sicherheitseinrichtungen zu investieren. Die BfL-Wählergemeinschaft dankt allen Lübecker Busfahrern für ihren tatkräftigen Einsatz und erklärt sich mit ihnen solidarisch", so Uwe-Jens Iwers schlussendlich.

Uwe-Jens Iwers, BfL-Verkehrspolitiker, will Busfahrer besser schützen.

Uwe-Jens Iwers, BfL-Verkehrspolitiker, will Busfahrer besser schützen.


Text-Nummer: 143124   Autor: BfL/Red.   vom 05.02.2021 um 11.16 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.