Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

60 neue COVID-19 Fälle in Lübeck

Lübeck: Für Freitag, 5. Februar, meldet das Land 35 neue bestätigte Corona-Fälle in Lübeck, für die vorgehenden Tage erfolgten noch 25 Nachmeldungen. Drei weitere Lübecker sind mit COVID-19 verstorben, sieben mussten mit dem Virus stationär im Krankenhaus aufgenommen werden.

In fast allen Kreisen gehen die Infektionszahlen zurück, in Lübeck steigen sie. Vermutlich ist hier - wie in Flensburg - die britische Mutation des Virus unterwegs. Flensburg hat deshalb bereits härte Maßnahmen gegen die Pandemie angekündigt.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") lag am Freitagabend in Lübeck bei 118,7. In den Nachbarkreisen lag dieser Wert bei 86,4 im Herzogtum Lauenburg, 69,8 in Ostholstein und 50,8 in Stormarn. In Kiel liegt die Inzidenz nur noch bei 37,3.

Lübeck bekommt die Pandemie nicht unter Kontrolle.

Lübeck bekommt die Pandemie nicht unter Kontrolle.


Text-Nummer: 143132   Autor: VG   vom 05.02.2021 um 20.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.