Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Das ist das vierte Sport-Team Lübeck!

Lübeck: 20 Sportlerinnen und Sportler, 15 Vereine, 12 Sportarten – das ist der Dreiklang, mit dem das „Team Lübeck“ in seine vierte Runde geht. Der Kader für das Jahr 2021 wurde von den drei Förderern, der Possehl-Stiftung, der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck und der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung, in einem Video-Meeting vorgestellt.

Jüngste ist die 14-jährige Kickboxerin Ümmü Seleme Celik vom Boxclub Lübeck, die nach einem schwierigen Jahr ohne Wettkampf im vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannten Weltverband Wako 2021 EM-Gold holen will. Ältester ist Karateka Patrick Urban. Der 30-jährige, angehende Bundespolizist von Karate Dojo Lübeck will sich im Juni bei der finalen Olympia-Qualifikation in Paris seinen Tokio-Traum erfüllen. Celik und Urban machen Lübeck als Sportstadt sichtbar, sind zwei von 20 Hoffnungsträgern aus dem „Team Lübeck“, die in einem A- und Perspektivkader finanziell unterstützt werden. Da der Sportbetrieb in 2020 weitestgehend auf Eis lag und viele Wettkämpfe abgesagt wurden, kann der jetzige Kader zum Großteil mit den bereits eingezahlten Mitteln des Vorjahres gefördert werden.

16 Sportlerinnen und Sportler aus dem „Team Lübeck“ 2020 wurden in das neue Team aufgenommen. Dem Gremium, das den Kader ausgewählt und die Kriterien überarbeitet hat, gehörte auch Ruderer Maximilian Munski an, der 2016 Olympia-Silber gewann. „Insgesamt hatten wir 30 Bewerbungen – und das trotz Corona. Lübeck hat ein großes Potenzial an Talenten. Das spornt uns an, das Leuchtturmprojekt weiter zu befeuern“, erklärte Horst Frohberg, Vorsitzender der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung.

Neu im Team ist ein Quartett: Larina Hillemann (Lübecker RG), Steuerfrau des Deutschland-Achters. Die 24-jährige Psychologie-Studentin, die im Vorjahr mit dem Achter EM-Silber gewann, hat ein großes Ziel. Im Mai will sie sich mit ihrem Team für die Olympischen Spiele qualifizieren. Triathlet Simon Müller (Tri-Sport Lübeck) hat sein Ticket für seinen Saison-Höhepunkt schon, den Ironman im Oktober auf Hawaii. Hillemann und Müller wurden in den A-Kader berufen, Segler Frederic Schüle (14/Lübecker Yacht-Club), das Ausnahmetalent im O‘pen Skiff, und Ruder-Hoffnung Leonhard Tanneberg (15/Lübecker RK) in den Perspektivkader.

Die Sportlerinnen und Sportler haben ein schwieriges Jahr 2020 hinter sich, in dem Wettkämpfe abgesagt wurden und selbst das Training nur eingeschränkt möglich war. Deutsche Meisterschaften und dann noch Gold, wie für Rollkunstläuferin Emilia Zimermann und Judoka David Ickes, waren schon die Ausnahme. Herausragend: Frederik Svane. Der 17-Jährige setzte sich im königlichen Spiel Schach nach EM-Silber im Dezember die Krone auf: U16-Weltmeister.

Max Schön, Vorsitzender der Possehl-Stiftung, beeindruckte „das große Engagement, wie alle Talente unter den Einschränkungen für ihren Sport gekämpft haben“. Auch Wolfgang Pötschke, Vorstandsvorsitzender der Gemeinnützigen Sparkassenstiftung zu Lübeck, sieht sich im Schulterschluss für den Sport bestätigt: „Unser Team Lübeck hat die Stadt erneut herausragend repräsentiert – der unbändige Trainingseifer und die drei Goldmedaillen im Judo, Rollkunstlauf und Online-Schach bleiben in Erinnerung. Wir stehen den jungen Toptalenten weiterhin zur Seite und sind sehr gespannt, welche sportlichen Erfolge 2021 bereithält. Der neue Kader ist womöglich der beste, den es je gab: Mit Ruderin Larina Hillemann und Triathlet Simon Müller begrüßen wir zwei echte Lübecker Aushängeschilder im A-Kader.“

Hintergrund

Das Team Lübeck wurde im Dezember 2017 von der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung aus Anlass des 30-jährigen Stiftungsjubiläums initiiert. Unterstützt werden Nachwuchssportler/innen und Topsportler/innen, die für einen im TSB Lübeck organisierten Verein starten. Zum ersten Förderkader, dem TEAM LÜBECK 2018, gehörten sieben Athleten. Das Team wird von der Wintersteller-Sportstiftung, der Possehl-Stiftung und der Gemeinnützigen Sparkassen-Stiftung zu Lübeck getragen, hat im TSB Lübeck zudem einen weiteren Partner. Seit 2019 werden jährlich je zehn Sportler/innen in einem A- und einem Perspektivkader finanziell unterstützt.

Das Team Lübeck 2021

A-Kader

Hillemann, Larina (24/Rudern/Lübecker RG)
Horlbeck, Carolina (18/Segeln/Lübecker Yacht-Club)
Ickes, David (18/Judo/Budokan Lübeck)
Israelan, Georg Eduard (16/Tennis/LBV Phönix)
Kuluki, Joel (20/Leichtathletik/LBV Phönix)
Lammert, Kirill (17/Schwimmen/SC Delphin Lübeck)
Lange, Janina (23/Leichtathletik/MTV Lübeck)
Müller, Simon (24/Triathlon/Tri-Sport Lübeck)
Svane, Frederik (17/Schach/Lübecker Schachverein)
Zimermann, Emilia (22/Rollkunstkaufen/REV Lübeck)

Perspektiv-Kader

Agu, Victoria (15/Leichtathletik/TuS Lübeck 93)
Bahr, Jesper (18/Segeln/Lübecker Segler-Verein)
de Boer, Paula (20/Leichtathletik/MTV Lübeck)
Celik, Taha Selatin (17/Kickboxen/Boxclub Lübeck)
Celik, Ümmü Seleme (14/Kickboxen/Boxclub Lübeck)
Matthusen, Lennart (19/ Radsport/RST Lübeck)
Schüle, Frederic (14/Segeln/Lübecker Yacht-Club)
Tanneberg, Leonhard (15/Rudern/Lübecker RK)
Urban, Patrick (30/Karate (Kumite)/Karate-Dojo Lübeck)
Wandtke, Viktor (17/Judo/Budokan Lübeck)

Das Team Lübeck 2021 wurde bei einer Videokonferenz vorgestellt. Foto: Team Lübeck

Das Team Lübeck 2021 wurde bei einer Videokonferenz vorgestellt. Foto: Team Lübeck


Text-Nummer: 143164   Autor: Team Lübeck   vom 08.02.2021 um 13.12 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.