Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfB-Heimspiel gegen Rostock erneut abgesagt

Lübeck: Wie angesichts der aktuellen Temperaturen kaum anders zu erwarten war, kann auch das für den Dienstag, 9. Februar, geplante Heimspiel des VfB Lübeck gegen den FC Hansa Rostock nicht planmäßig ausgetragen werden.

Die spielleitende Stelle des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat das Nachholspiel des 19. Spieltags auf Empfehlung der DFB-Platzkommission am Montag offiziell abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Die DFB-Platzkommission hatte den Rasen an der Lohmühle am Montag erneut inspiziert und für nicht spielfähig erklärt. Nach dem Dauerfrost der vergangenen Tage ist der größtenteils vom Schnee geräumte Platz hartgefroren, an einigen Stellen vor der Sparkassen-Tribüne haben sich Eisflächen gebildet. Für den morgigen Tag ist weiter durchgehender Frost angesagt, zudem ist auch wieder Schneefall prognostiziert.

Das Dietmar-Scholze-Stadion an der Lohmühle verfügt bekanntlich noch nicht über eine Rasenheizung. Die entsprechende, für Aufsteiger übliche Ausnahmegenehmigung war dem VfB vor Saison vom DFB erteilt worden. Laut DFB-Statut 3. Liga können Aufsteiger von der grundsätzlichen Verpflichtung für Drittligisten, eine Rasenheizung zu haben, für das erste Jahr entbunden werden, sofern dafür ein Antrag gestellt wurde. Der Einbau der Rasenheizung ist unmittelbar nach Saisonende im Mai geplant.

Der VfB Lübeck wurde vom DFB aufgefordert, angesichts der weiterhin frostigen Witterungsprognosen intensiv mögliche Ausweichstadien für die kommenden Heimspiele zu prüfen. Die VfB-Vereinsführung hat mit einigen Profivereinen in der näheren Umgebung, die über ein entsprechendes Stadion mit Rasenheizung verfügen, bereits in der vergangenen Woche entsprechende Gespräche geführt, die bislang kein positives Ergebnis erbracht haben. Seitens des DFB war bereits im Vorwege des ursprünglichen Termins für das Hansa-Spiel, das noch zur Hinrunde gehört, ein von beiden Vereinen angeregter Heimrechttausch abgelehnt worden.

Das Heimspiel gegen Rostock muss erneut verschoben werden.

Das Heimspiel gegen Rostock muss erneut verschoben werden.


Text-Nummer: 143165   Autor: VfB   vom 08.02.2021 um 15.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.