Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fünf Unfälle durch Schnee und Glätte in Lübeck

Lübeck: Durch den ungewöhnlich starken Schneefall kam es in Lübeck seit Dienstagnachmittag, 9. Februar, zu fünf wetterbedingten Polizeieinsätzen und Verkehrsunfällen. Verletzt wurde in Lübeck niemand.

Am Dienstag drehte sich ein Auto gegen 18.45 Uhr auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Fehmarn in Höhe der Anschlussstelle Lübeck-Zentrum und touchierte die Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt.

Ein weiteres Fahrzeug drehte sich auf der A1 in Fahrtrichtung Fehmarn gegen 19.30 Uhr kurz hinter der Anschlussstelle Lübeck-Moisling. Es kam zu keinem Sach- oder Personenschaden.

Gegen 20 Uhr fuhr ein Verkehrsteilnehmer im Gneversdorfer Weg in Travemünde gegen eine Verkehrsinsel. Es wurde niemand verletzt.

Um 22 Uhr fuhr sich ein Linienbus in der Mecklenburger Straße Lübeck-Schlutup fest und blockierte zunächst die Fahrbahn. Er konnte sich im weiteren Verlauf aus eigener Kraft befreien.

Am Mittwoch kam es gegen 7.25 Uhr im Fahlenkampsweg und gegen 7.35 Uhr in der Krempelsdorfer Allee zu zwei Verkehrsunfällen zwischen Autos und Linienbussen. Bei beiden Unfällen wurde niemand verletzt.

Unfälle in der Umgebung

Am Dienstag 3. kam es gegen 16.10 und 16.30 Uhr zu zwei Glätteunfällen ohne Personenschaden mit jeweils zwei beteiligten Pkw in Scharbeutz.

Gegen 17.20 Uhr ist ein Auto auf der Bundesstraße 76 in Timmendorfer Strand in einen Graben gerutscht. Die Fahrerin wurde leicht verletzt.

In Ratekau fuhr ein Verkehrsteilnehmer gegen 19 Uhr gegen einen Verteilerkasten und blieb dabei unverletzt.

Am Dienstag verunfallte gegen 19.25 Uhr ein Pkw auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung Fehmarn zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Ratekau. Der Fahrer blieb unverletzt.

Am Mittwoch kam es gegen 6 Uhr zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Linienbus in Bad Schwartau. Es wurde niemand verletzt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 143202   Autor: PD Lübeck/red.   vom 10.02.2021 um 13.55 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.