Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

IHK: Stimmung in der Wirtschaft sinkt ins Bodenlose

Lübeck: "Die gestrigen Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz sind für die schleswig-holsteinische Wirtschaft eine Enttäuschung", sagt Friederike C. Kühn, Präsidentin der IHK zu Lübeck und Schleswig-Holstein.

Wir veröffentlichen die Mitteilung im Wortlaut:

(")Die Stimmung in den vom Lockdown betroffenen Branchen sinkt weiter ins Bodenlose. Immer noch lässt die Politik die versprochenen Perspektiven vermissen. Wir reden schon seit Monaten über verlässliche Stufen mit objektiven Kriterien, aber letztlich hat sich die Politik doch wieder eine Hintertür für ihre Ad-hoc-Entscheidungen offengelassen. Die Zielmarke der 7-Tage-Inzidenz von 50 ist in einigen Landkreisen bereits erreicht oder zumindest greifbar. Und jetzt, da Lockerungen endlich in Reichweite waren, wird der Wert scheinbar willkürlich auf 35 abgesenkt. Was soll dann ab dem 7. März gelten – der Inzidenzwert 10?

Wir fragen: Wie sollen die Unternehmerinnen und Unternehmer Verständnis für die zunehmend belastenden Einschränkungen aufbringen, wenn die Politik ihre Ankündigungen ständig einkassiert? Und wie kann es sein, dass erst jetzt mit der Erarbeitung einer Öffnungsstrategie auf Bundesebene begonnen werden soll, nachdem das schon vor Wochen zugesichert worden ist? Wir sind entsetzt, dass bisher offenbar nicht einmal die Arbeitsgruppe eingerichtet worden ist. Wenn ein solcher Perspektivplan schon nicht auf Bundesebene konsensfähig ist, dann muss diese Verständigung wenigstens im norddeutschen Wirtschaftsraum gelingen – und das schnellstmöglich.

Grundsätzlich begrüßen wir, dass die Landesregierung im Bund eine Rückkehr zum regionalisierten Vorgehen durchgesetzt hat und ab sofort Inzidenzwerte auf Landes- und nicht auf Bundesebene die Grundlage für das weitere Vorgehen bilden sollen. Allerdings kann das nun vorgestellte Konzept nicht die mehr als berechtigten Erwartungen und Hoffnungen der Unternehmerinnen und Unternehmer in Schleswig-Holstein erfüllen. Diese Öffnungsstrategie ist nicht verbindlich und vermittelt den betroffenen Wirtschaftsbereichen auch keine ausreichenden Perspektiven, die ihnen das Durchhalten erleichtern.(")

Schließung bis zur Inzidenz unter 35? Die IHK berichtet von einer sehr schlechten Stimmung in der Wirtschaft.

Schließung bis zur Inzidenz unter 35? Die IHK berichtet von einer sehr schlechten Stimmung in der Wirtschaft.


Text-Nummer: 143233   Autor: IHK   vom 11.02.2021 um 17.21 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.