Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Hafen: Neue Direktverbindung nach Vaasa

Lübeck: Lübeck ist seit Kurzem mit einem weiteren finnischen Hafen verbunden. Die Reederei Wallenius SOL (WSAB) hat die Anlagen der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) nordgehend in einen Rundlauf zwischen Finnland und Antwerpen aufgenommen. Einmal wöchentlich machen wechselweise die Schiffe „Fionia Sea“ und „Jutlandia Sea“ am Terminal Skandinavienkai fest.

Die beiden Schiffe kommen jeweils aus Nordfinnland und laufen zunächst die Nordseehäfen Zeebrügge beziehungsweise Antwerpen an. Auf der Rücktour nehmen sie in Lübeck Ladung auf und steuern danach den finnischen Hafen Vaasa an. Ladungsschwerpunkt sind Sattelauflieger. Auch Stück- und Schwergut spielen eine Rolle.

Darüber hinaus setzt WSAB im Pool drei Schiffe der „T-Klasse“ – „MS Tavastland“, „MS Thuleland“ und „MS Tundraland“ – für zwei wöchentliche Anläufe zu den Terminals Schlutup und Nordlandkai ein. Die Schiffe löschen dort überwiegend Forstprodukte.

LHG-Geschäftsführer Sebastian Jürgens: „Das stärkt unsere Partnerschaft mit WSAB und gleichzeitig unser Liniennetz. Wir sind nun mit insgesamt neun finnischen Häfen verbunden; das macht uns so schnell kein anderer Ostseehafen nach.“

Die Schiffe laufen von Lübeck aus den finnischen Hafen Vaasa an. Foto: Wallenius SOL

Die Schiffe laufen von Lübeck aus den finnischen Hafen Vaasa an. Foto: Wallenius SOL


Text-Nummer: 143334   Autor: LHG   vom 17.02.2021 um 15.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.