Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

ver.di Nord fordert klare Regelungen für die Kita-Öffnung

Schleswig-Holstein: Archiv - 19.02.2021, 17.39 Uhr: Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) fordert für die Öffnungen der Kindertageseinrichtungen in den Regelbetrieb klare Regelungen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz für Beschäftigte, Kinder und Eltern.

„Die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln der Kontaktbeschränkung und eine Teststrategie, nach der die Beschäftigten die Möglichkeiten erhalten, sich bis Ostern zweimal pro Woche testen zu lassen, sind nicht ausreichend. Auch der vorgelegte Schnupfenplan ist da wenig hilfreich“, so Sabine Kaiser, Fachbereichsleiterin für den Sozial- und Erziehungsdienst von ver.di Nord.

Die für Kitas zuständige Fachgewerkschaft ver.di hat einen Forderungskatalog erstellt, der sicherstellt, dass die Interessen alle Beteiligten berücksichtigt werden. „Nur mit einem solchen Konzept ist sichergestellt, dass der größtmögliche Schutz in einer geöffneten Kita vorhanden ist. Wir verhindern damit gleichzeitig die Schließung der ganzen Einrichtung, wenn Infektionen auftreten“, so Kaiser weiter.

Die Forderungen

Die Öffnung, in Art und Umfang einer Einrichtung, muss davon abhängig gemacht werden, ob der Arbeits- und Gesundheitsschutz gewährleistet werden kann. Hierzu muss ausreichend Personal vorhanden sein, damit alle Aufgaben erfüllt werden können. Wenn das Personal nicht für die festen und ggf. kleineren Gruppen ausreicht, müssen Öffnungszeiten reduziert werden.

Die Einrichtungen müssen über ausreichend Platz und Lüftungsmöglichkeiten verfügen. Medizinische Masken und FFP-2-Masken müssen für alle Beschäftigten vor Ort in ausreichender Menge bereitgestellt sein.

Die Homeoffice-Pflicht für Beschäftigte gilt auch in Kitas und Grundschulbetreuung: Alles, was mobil erledigt werden kann, muss auch mobil erledigt werden dürfen, dazu zählen: Elterngespräche, Vor- und Nachbereitung, die gesamte konzeptionelle Arbeit, Kontakt zu Kindern, die nicht in der Betreuung sein können. Die Beschäftigten müssen mit den dafür notwendigen digitalen Endgeräten ausgestattet werden.

Beschäftigte, die ohne eine Einhaltung der AHA+L-Regeln jeden Tag Kontakt zu vielen Kindern und Eltern haben, müssen bei der freiwilligen Impfung oberste Priorität erhalten.

Beschäftigte müssen sich jederzeit freiwillig auf eine Covid 19 Infektion testen lassen können.

Die gesamte Notbetreuung muss wie im ersten Lockdown verbindlich festgelegt werden. Die Entscheidung und Verantwortung darf nicht weiter Eltern und Beschäftigten überlassen werden.

Es muss eine Maskenpflicht auf dem gesamten Kita- oder Schulgelände gelten.

Eltern müssen in der Kita zu allen Beschäftigten und anderen Kindern zwingend und jederzeit den Mindestabstand einhalten.

Betreuung findet in festen Gruppen und im Kohortenprinzip statt. Auch die Beschäftigten sollten in festen Tandems gemeinsam im Team arbeiten.

Aus Sicht der Gewerkschaft ist die Umsetzbarkeit des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in den Einrichtungen an vielen Stellen noch mit Unsicherheiten behaftet.

So fehlt es an verbindlichen Zusagen finanzieller Mittel, z.B. für die Beschaffung von Masken. Auch die Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern verläuft vielerorts schleppend, so dass beim Auftreten von Corona-Fällen viel wertvolle Zeit verstreicht, bis über geeignete Maßnahmen ggf. sogar eine Schließung der Einrichtung entschieden wird. Hier muss dringend nachgearbeitet werden bevor die Öffnungen realisiert werden.

Verdi hat einen Forderungskatalog zur Kita-Öffnung vorgelegt.

Verdi hat einen Forderungskatalog zur Kita-Öffnung vorgelegt.


Text-Nummer: 143379   Autor: Verdi   vom 19.02.2021 um 17.39 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.