Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stadt startet Plan für die Entwicklung des Sports in Lübeck

Lübeck: Archiv - 22.02.2021, 10.43 Uhr: Die Hansestadt Lübeck startet am 24. Februar 2021 die kooperative Sportentwicklungsplanung. Ziel ist es, die Rahmenbedingungen für Bewegung und Sport für alle Bürger in Lübeck zu verbessern. An fünf Terminen sollen Ziele und Maßnahmen für den Sport in Lübeck gesammelt, diskutiert und priorisiert werden.

Das Sportangebot und die Sportnachfrage haben sich gewandelt. So gibt es immer mehr Sportarten und Sportangebote, die Menschen aus immer unterschiedlicheren Motiven betreiben. Individuelle Sport- und Bewegungsaktivitäten nehmen zu und Bewegung findet verstärkt im öffentlichen Raum statt. Die Hansestadt Lübeck reagiert auf den Wandel und ist seit einem guten Jahr dabei, gemeinsam mit dem Turn- und Sportbund Lübeck (TSB) und dem Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung aus Stuttgart (ikps), einen neuen Sportentwicklungsplan zu erarbeiten.

Nachdem zunächst im Rahmen einer Bestandsaufnahme wesentliche Strukturdaten zum Sport in Lübeck erhoben und im ersten Quartal 2020 die Sportvereine, Schulen und Bürger zu ihren Einschätzungen und Bedarfen befragt worden sind, sollten die Ergebnisse ab Oktober 2020 in einer Planungsgruppe diskutiert werden, um Ziele, Handlungsempfehlungen und Maßnahmen für den Sport in Lübeck zu entwickeln. Doch das Corona-Virus hat einen Strich durch die Planung gemacht – die Workshops mussten abgesagt werden. Da nach wie vor nicht absehbar ist, wann wieder größere Präsenzveranstaltungen möglich sind, haben der Bereich Schule und Sport und der TSB nun entschieden, dass die Planungsgruppe digital startet.

Die Gruppe, die insgesamt fünfmal per Videokonferenz tagen wird, setzt sich aus Vertreter der Sportvereine, der Schulen, verschiedenen Bereichen der Stadtverwaltung, Bürger, kommunalpolitischen Vertreter und anderen Akteuren zusammen. Zum Auftakt soll zunächst über Stärken und Schwächen diskutiert und ein Szenario "Bewegung und Sport in Lübeck 2035" entwickelt werden. An den Folgeterminen stehen die Themen Sportplätze und Sportgelegenheiten, Sporthallen und Hallenbelegung, Angebots- und Organisationsentwicklung, Vereinsentwicklung und Sportförderung im Vordergrund

Der Bereich Schule und Sport und der TSB freuen sich auf interessante Diskussionen in der heterogen zusammengesetzten Planungsgruppe.

Im Rahmen einer Bestandsaufnahme wurden wesentliche Strukturdaten zum Sport in Lübeck erhoben.

Im Rahmen einer Bestandsaufnahme wurden wesentliche Strukturdaten zum Sport in Lübeck erhoben.


Text-Nummer: 143411   Autor: Presseamt Lübeck   vom 22.02.2021 um 10.43 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.