Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Online-Vortrag: Die Geschichte des Behnhauses

Lübeck: Archiv - 22.02.2021, 15.15 Uhr: Der zweite Vortrag aus Anlass des 200-jähriges Bestehens des Vereins für Lübeckische Geschichte ist ab sofort online verfügbar. Dr. Alexander Bastek geht der spannenden Frage nach, wie der Hansestadt Lübeck vor 100 Jahren der Erwerb des Behnschen Hauses (heute Museum Behnhaus Drägerhaus) gelang.

Der Vortrag „Getragen von Liebe zur Vaterstadt und ihrer Kunst“ ist über die Internetseite des Vereins unter vlga.de abrufbar.

Der Verein für Lübeckische Geschichte und Altertumskunde (VLGA) feiert 2021 sein 200-jähriges Bestehen mit einer besonderen Vortragsreihe. Gegründet wurde er am 4. Dezember 1821. Derzeit hat der Verein über 360 Mitglieder aus Lübeck, Deutschland und ganz Europa.

Vor 100 Jahren engagierten sich Lübeck Bürger, um aus dem Haus ein Museum zu machen. Foto: JW/Archiv

Vor 100 Jahren engagierten sich Lübeck Bürger, um aus dem Haus ein Museum zu machen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 143421   Autor: Presseamt Lübeck   vom 22.02.2021 um 15.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.