Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erneute Kontrollen Lindenplatz: Viel Arbeit für die Beamten

Lübeck - St. Lorenz Süd: Archiv - 24.02.2021, 13.27 Uhr: Die Polizei setzt ihre Kontrollen am Lindenplatz fort. Am späten Dienstagnachmittag stoppten 13 Beamte Radfahrer, aber auch Fahrer von E-Scooters, die offenbar Drogen genommen hatten. Außerdem parkten zwei Autos auf Gehwegen und zwei Fußgänger verstießen gegen die Maskenpflicht.

Bei den 166 kontrollierten Radlern stellen die Polizisten 33 Verstöße und Mängel fest. Zwei Autofahrer erhalten ebenfalls Post und werden für das Parken auf dem Gehweg bezahlen müssen.

Ein 15-jähriger Jugendlicher nutzte einen E-Scooter unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Hier wurde eine Blutprobe angeordnet. Bei einer 31-jährigen Lübeckerin, die ebenfalls einen E-Roller fuhr, zeigte ein Test 0,88 Promille an. Ein Drogentest war positiv. Zudem hatte die Frau ein verbotenes Einhandmesser dabei. Dieses wurde beschlagnahmt. Ein Arzt entnahm auch hier eine Blutprobe.

"Bei den Radfahrern waren es insbesondere die mangelhaften Ausstattungen und die Beleuchtung, welche nicht funktionierte", berichtet Polizeisprecher Stefan Muhtz. "Hier sollte insbesondere nach manchem Fahrradwinterschlaf im eigenen Interesse eine Überprüfung des Rades zum Beginn der Saison erfolgen. Es dient der Sicherheit."

Die Beamten schrieben zudem zwei Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz. Hier wurden die Masken nicht getragen.

Einsatzleiterin Antje Sailer-Griesbach zog Bilanz: „Die Kontrolle wurde beim Bürger sehr positiv wahrgenommen und die festgestellten Verstöße zeigen, dass dies durchaus erforderlich ist.“

Ein Hinweis für Nutzer von Mopeds, E-Scootern und E-Bikes: Ab 1. März gelten die neuen Versicherungskennzeichen in blauer Farbe. "Wer dann mit den alten Kennzeichen fährt begeht einen Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz. Diese ist eine Straftat", so Polizeisprecher Stefan Muhtz.

Die Polizei kontrollierte am Dienstagnachmittag wieder am Lindenplatz. Erneut wurden viele Verstöße festgestellt.

Die Polizei kontrollierte am Dienstagnachmittag wieder am Lindenplatz. Erneut wurden viele Verstöße festgestellt.


Text-Nummer: 143459   Autor: PD Lübeck/red.   vom 24.02.2021 um 13.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.