Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Robbe erkundet jetzt Genin

Lübeck: Archiv - 28.02.2021, 11.04 Uhr: Seit 12. Februar erfreut eine Robbe viele Spaziergänger in Lübeck. Zuerst wurde sie im Stadtgraben gesichtet, dann im Wallhafen und am Sonntag schaute sie sich am Geniner Ufer um. Ihr gefällt es offensichtlich in Lübeck.

Bild ergänzt Text

Robben schwimmen häufiger in den Kanal und die Trave. Allerdings nehmen sie sonst schnell wieder Kurs in Richtung Ostsee. Jetzt scheint Lübeck einen neuen tierischen Freund zu haben. Die Robbe bleibt offenbar in der Nähe der Altstadtinsel.

Für Beobachter gilt: Fotografieren stört das Tier nicht. Wer mit dem Boot unterwegs ist, sollte allerdings Abstand halten. Und wenn sich die Robbe im Uferbereich ausruht, sollten sich Spaziergänger nicht nähern. Auch wenn die Robbe niedlich aussieht, bleibt sie ein Raubtier. Und Störungen verursachen Stress und erhöhten Energieverbrauch. Füttern sollte man die Robbe auch nicht. Sie sucht sich ihr Revier nach dem Nahrungsangebot. Und Fische scheint es aktuell genug in der Trave zu geben.

Der Robbe scheint es in Lübeck zu gefallen. Am Sonntag war sie in der Kanaltrave im Bereich Genin unterwegs. Fotos: Oliver Pätow

Der Robbe scheint es in Lübeck zu gefallen. Am Sonntag war sie in der Kanaltrave im Bereich Genin unterwegs. Fotos: Oliver Pätow


Text-Nummer: 143521   Autor: VG   vom 28.02.2021 um 11.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.