Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Offene Lehrstellen: Am Tablet zum Ausbildungsplatz

Lübeck: Archiv - 01.03.2021, 12.32 Uhr: Das gemeinsame Ausbildungsportal der IHK Schleswig-Holstein und der Handwerkskammer Lübeck geht in die zweite Runde: Bei Ausbildung jetzt SH nehmen Ausbildungssuchende aus Schleswig-Holstein auf dem Kanal ihrer Wahl ganz unkompliziert Kontakt zu den Betrieben auf. Die Unternehmen erstellen ein Profil, fügen Lehrstellen hinzu und treffen auf potenzielle Nachwuchskräfte – kostenlos, niedrigschwellig und Corona-konform.

Das Portal ist ab heute, 1. März, bis einschließlich 19. März unter www.ausbildung-jetzt-sh.de freigeschaltet. Das Matching erfolgt digital, barrierefrei und zielgruppengerecht. Absolventinnen und Absolventen können aus hunderten Ausbildungsangeboten nach Beruf, Ort und Unternehmen filtern und mit wenigen Klicks einen digitalen Kennenlerntermin oder ein Bewerbungsgespräch vereinbaren. So kommen sie per Videocall mit Skype, Webex, Teams, WhatsApp, Zoom, Jitsio der telefonisch mit ihren Wunschbetrieben in Kontakt. Dafür sind nur wenige Daten nötig: Name, Vorname, Emailadresse und Telefonnummer.

Das Prinzip funktioniert: Gleich zwei neue Auszubildende konnte die NORTH-TEC Maschinenbau GmbH in Bredstedt im vergangenen Aktionszeitraum noch für einen Ausbildungsstart in 2020 gewinnen: Carsten Roth schloss bereits vor zwei Jahren eine Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik ab. Weil er sich schon immer sehr für IT interessierte und Lust hatte, sich erneut weiterzubilden, entschied er sich, bei Ausbildung jetzt SH nach einem passenden Betrieb zu suchen. Im Oktober 2020 startete er kurzfristig in seine zweite Ausbildung zum Fachinformatiker der Fachrichtung Anwendungsentwicklung.

Levin Ketelsen studierte drei Semester Robotik und autonome Systeme in Lübeck, bevor er feststellte, dass eine Ausbildung mit immer wieder neuen und herausfordernden Projekten besser zu seinen Stärken passt. Durch das Portal fand er direkt den Weg zur NORTH-TEC Maschinenbau GmbH und somit in seine Ausbildung zum Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik. Die Ausbilder Sven Möhrke und Thomas Hartmann, der Abteilungsleiter Björn Riekenberg sowie die gesamte NORTH-TEC Maschinenbau GmbH freuten sich über frischen Wind durch die beiden neuen Azubis und darüber, dass die freien Ausbildungsstellen für 2020 noch vergeben werden konnten.

"Leider ist das Azubi-Recruiting wegen der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr noch stark eingeschränkt, zum Beispiel, weil Ausbildungsmessen und berufliche Orientierung nicht in Präsenz stattfinden können. Unser Portal kann daher auch im bevorstehenden Ausbildungsjahr viele potenzielle Fachkräfte und Betriebe zusammenbringen", sagt Friederike C. Kühn, Präsidentin der IHK Schleswig-Holstein. Tausende Schulabgänger strömten unter besonderen Bedingungen auf den Berufs- und Ausbildungsmarkt. "Eine Ausbildung bietet diesen Absolventinnen und Absolventen nicht nur hervorragende Karrierechancen, sondern auch ein geregeltes Einkommen und damit die Sicherheit, die für viele besonders wichtig ist", sagt Kühn.

Auch Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, wirbt für eine Ausbildung und die ausgezeichneten Perspektiven im Handwerk. "In diesem Jahr eine Ausbildung zu beginnen, ist genau die richtige Entscheidung, denn das Handwerk wird gebraucht. Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften ist groß, genauso wie die Ausbildungsbereitschaft unserer Betriebe. Viele suchen weiterhin händeringend nach Auszubildenden." Insgesamt haben sich aus dem Handwerk, aus Industrie, Handel und dem Dienstleistungsbereich mehr als 260 Ausbildungsunternehmen mit mehr als 120 verschiedenen Ausbildungsberufen eingetragen. Die Bandbreite ist groß – von KFZ-Mechatronikern über Einzelhandelskaufleute bis hin zur Maschinen- und Anlagenführer oder Hörakustiker.

Betriebe können ihre offenen Lehrstellen weiterhin kostenfrei registrieren, damit die jungen Menschen aufmerksam werden. "Wir laden alle Interessierten ein, mit den teilnehmenden Betrieben digital auf Tuchfühlung zu gehen. Am Tablet vom Sofa zum Ausbildungsplatz – diese Chance bietet nur Ausbildung jetzt SH", sagt Stamer.

Auch Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, wirbt für eine Ausbildung im Handwerk. Foto: HWK

Auch Ralf Stamer, Präsident der Handwerkskammer Lübeck, wirbt für eine Ausbildung im Handwerk. Foto: HWK


Text-Nummer: 143540   Autor: IHK   vom 01.03.2021 um 12.32 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.