Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ohne Licht aber mit 2 Promille: Zwei Radfahrer erwischt

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 01.03.2021, 11.27 Uhr: Am Sonntagmorgen, 28. Februar, waren in der Fackenburger Allee und in der Straße "An der Hansehalle" zeitgleich zwei Fahrradfahrer mit über 2 Promille unterwegs. Der Fahrradfahrer in der Fackenburger Allee verursachte hierbei noch einen Verkehrsunfall und verletzte sich leicht. Gegen beide Männer wurde jeweils ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Um 2.30 Uhr am Sonntagmorgen hatten Beamte des 2. Polizeireviers, unabhängig voneinander, in der Fackenburger Allee und in der Straße "An der Hansehalle" jeweils einen Fahrradfahrer bemerkt, der ohne Licht an ihrem Fahrrad unterwegs war.

Aufgefallen war den Beamten in der Fackenburger Allee ein 26-jähriger Lübecker, der mit seinem unbeleuchteten Fahrrad den Radweg in Richtung Lindenplatz befuhr und hierbei gegen einen dort abgestellten E-Scooter stieß und anschließend stürzte. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu, die jedoch vor Ort nicht ärztlich versorgt werden mussten. Bei der anschließenden Unfallaufnahme konnten die eingesetzten Beamten deutlichen Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,19 Promille, sodass die Polizeibeamten die Entnahme einer Blutprobe anordneten. Der E-Scooter wurde durch den Vorfall nicht beschädigt, der 26-Jährige muss sich jedoch wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Zeitgleich befuhr ein 25-jähriger Lübeck die Straße "An der Hansehalle" in Richtung "Bei der Lohmühle". Einer Streifenwagenbesatzung des 2. Polizeirevieres fiel auf, dass auch hier das Fahrrad ebenfalls ohne Licht geführt wurde. Bei der dann durchgeführten Kontrolle mussten die Beamten abermals einen deutlichen Atemalkoholgeruch feststellen. Der anschließende Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 2,09 Promille. Auch in diesem Fall wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und gegen den 25-Jährigen wurde ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. In beiden Fällen werden die Ermittlungen beim 2. Polizeirevier geführt.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 143548   Autor: PD Lübeck/red.   vom 01.03.2021 um 11.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.