Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ab 8. März: Wechselunterricht für 5. und 6. Klassen

Lübeck: Archiv - 01.03.2021, 16.00 Uhr: Bildungsministerin Karin Prien gab am Montag, 1. März, das weitere Vorgehen in den Schulen bekannt. Am 8. März startet in Schleswig-Holstein der Präsenz-Unterricht in den fünften und sechsten Jahrgangsstufen. In Lübeck wird es zunächst Wechselunterricht geben.

Das Infektionsgeschehen ermögliche weitere, vorsichtige Öffnungsschritte ab der kommenden Woche. „Die erste Woche Präsenzunterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Grundschulen in zehn Kreisen und kreisfreien Städten ist erfolgreich verlaufen. Wir hatten in dieser Woche aus dieser Gruppe insgesamt 16 positiv getestete Schülerinnen und Schüler an den Grundschulen der zehn Kreise bei 68.000 Schülerinnen und Schülern“, so Ministerin Karin Prien. Das entspreche einer 7-Tage-Inzidenz von 23 bei den Grundschülerinnen und Grundschülern.

„Viel wichtiger ist aber: Landesweit war die Freude bei den Kindern groß, wieder in die Schule gehen zu können. Unsere Rückmeldungen zeigen ganz klar, dass es der richtige Schritt war, die Grundschulen zu öffnen“, so die Bildungsministerin. „Mein Dank gilt auch hier wieder den engagierten Lehrkräften, die den Schülerinnen und Schülern mit viel Empathie geholfen haben, wieder in den Schulalltag zurückzukommen.“

Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium habe man folgende nächste Schritte beschlossen: Dort, wo in dieser Woche die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 1 bis 4 im Präsenzunterricht sind, sollen ab dem 8. März auch die Jahrgangsstufen 5 und 6 wieder zurück in den Präsenzunterricht kommen. Das sind also die Landeshauptstadt Kiel, Neumünster, Nordfriesland, Dithmarschen, Steinburg, Segeberg, Stormarn, Ostholstein, Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Dort, wo Schülerinnen und Schüler in den Grundschulen in dieser Woche im Wechselunterricht sind, starten die Jahrgänge 5 und 6 ebenfalls in den Wechselunterricht. Das betrifft Pinneberg, den Kreis Herzogtum Lauenburg, Lübeck sowie den größten Teil des Kreises Schleswig-Flensburg. In Flensburg und in den angrenzenden Gemeinden des Kreises Schleswig-Flensburg bleiben die Schulen auch in der kommenden Woche im Lernen auf Distanz.

Darüber hinaus informierte Karin Prien zu den Themen Schnelltests und Impfung von Lehrkräften. „Das Testangebot für Lehrkräfte ist in der vergangenen Woche gestartet und wird auch gut angenommen. Die Landesregierung berät – auch im Lichte der Ministerpräsidentenkonferenz in dieser Woche – darüber, wie wir die Teststrategie des Landes unter Berücksichtigung der Selbsttests erweitern können. Dazu gehört auch eine Teststrategie für freiwillige Tests von Schülerinnen und Schülern“, so Prien.

"Eine weitere gute Nachricht: Wir werden diese Woche wissen, wann für die nächste Prioritätsgruppe, und damit auch für die an Schule Tätigen, die Impfungen beginnen. Das Gesundheitsministerium habe angekündigt, darüber in dieser Woche zu informieren", so die Ministerin.

Am 8. März starten auch die fünften und sechsten Klassen in Lübeck in den Wechselunterricht. Foto: JW

Am 8. März starten auch die fünften und sechsten Klassen in Lübeck in den Wechselunterricht. Foto: JW


Text-Nummer: 143556   Autor: BiMi/red.   vom 01.03.2021 um 16.00 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.