Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Weltgebetstag im Offenen Kanal

Lübeck: Archiv - 04.03.2021, 12.15 Uhr: Am Freitag, 5. März 2021 findet der Weltgebetstag statt. Er steht unter dem Motto „Worauf bauen wir?“ Die Liturgie kommt in diesem Jahr von Frauen aus dem pazifischen Inselstaat Vanuatu.

Das Frauenwerk Lübeck-Lauenburg lädt ein, in einem ökumenischen Radiogottesdienst auf dem Offenen Kanal Lübeck gemeinsam zu feiern. Er wird am Freitag, 5. März 2021, von 13 bis 14 Uhr und am Sonntag, 7. März 2021, von 10 bis 11 Uhr auf Lübeck FM 98,8 gesendet Im Radiogottesdienst sprechen Ruth Baha-Unger, Birga Alheid, Annette Bäumer, Stefanie Geske, Imke Akkermann-Dorn und Silke Meyer. Es musizieren Dèsirèe Buxel-Krohn, Luca Krohn, Andrea Saker.

Im Anschluss wird der Gottesdienst auf der Internetseite des Frauenwerkes zu hören sein. Dort gibt es außerdem Infos, Angebote und Links rund um den Weltgebetstag 2021: www.frauenwerk-luebeck-lauenburg.de

In den Kirchengemeinden wird der Weltgebetstag ganz unterschiedlich gefeiert. Im Dom zu Lübeck wird die WGT-Kerze den ganzen Tag brennen. „Sie steht als Zeichen dafür, dass wir in Gebetsgemeinschaft rund um den Globus mit allen Frauen und Mädchen an diesem Tag besonders verbunden sind“, schreibt Saskia Klatt in einem Brief an die Gemeinde. Es besteht die Möglichkeit, selbst eine Kerze anzuzünden und ein Gebet zu sprechen.

Auch andere Kirchen halten die Türen offen und informieren am 5. März über den Weltgebetstag. Das WGT-Team der Kirchengemeinden Herrnburg, St. Thomas, St. Philippus, St. Christophorus und der Röm.-Kath. Liebfrauen-Kirche hat ein Video erstellt, das ab dem 5. März unter www.christophorus-luebeck.de abrufbar sein wird. Das Video besteht aus verschiedenen kleineren Beiträgen, die sich an der Gottesdienstordnung orientieren und ist von den Teilnehmern gedreht worden.

Im Dom besteht die Möglichkeit eine Kerze zu entzünden und ein Gebet zu sprechen.

Im Dom besteht die Möglichkeit eine Kerze zu entzünden und ein Gebet zu sprechen.


Text-Nummer: 143615   Autor: Kirchenkreis   vom 04.03.2021 um 12.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.