Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Reh auf der Fahrbahn: Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Lübeck: Archiv - 08.03.2021, 09.38 Uhr: Am 6. März 2021 kam es auf der BAB 20 zwischen der Anschlussstelle Genin und dem Rastplatz "Auf dem Karkfeld" zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer war alkoholisiert. Nach bisherigem Erkenntnisstand befuhr gegen 4 Uhr ein 21-jähriger Mann aus Grevesmühlen die BAB 20 in Richtung Rostock, als er einem Reh auswich und die Kontrolle über seinen VW Golf verlor und nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Sein Fahrzeug durchbrach einen Wildschutzzaun und kippte auf die Seite. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,24 Promille. Durch die Beamten wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden wird auf 6.000 Euro geschätzt.

Der 21-Jährige wird sich wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt verantworten müssen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 143685   Autor: PD Ratzeburg/Red.   vom 08.03.2021 um 09.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.