Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Wechselunterricht ab Klasse 7 ab 15. März

Lübeck: Archiv - 08.03.2021, 16.28 Uhr: In der kommenden Woche ab dem 15. März werden auch Schülerinnen und Schüler ab Jahrgang 7 wieder zum Unterricht in die Schulen zurückkehren. Sie gehen in den Wechselunterricht. Das teilte Bildungsministerin Karin Prien mit.

"Damit beginnt kontinuierlich für immer mehr Schülerinnen und Schüler an den allgemeinbildenden Schulen wieder ein Stück Alltag. Sie sehen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler wieder, sind wieder eine Klasse und erhalten von ihren Lehrkräften ein direktes Feedback. Das haben alle in den vergangenen Wochen vermisst", so die Ministerin.

Sie betonte, dass aufgrund des sinkenden Infektionsgeschehens ab der kommenden Woche auch im Kreis Pinneberg und in der Hansestadt Lübeck die Schülerinnen und Schüler von Jahrgangsstufe 1 bis 6 vom jetzigen Wechselunterricht in den Präsenzunterricht gehen können.

Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium seien folgende Schritte für die Zeit ab dem 15. März beschlossen worden:

- Jahrgänge 1 bis 6 im Präsenzunterricht
- ab Jahrgang 7 bis Q1 Wechselunterricht
- Abschlussklassen erhalten wie bisher Präsenzangebote

Die Regelung gilt bis zum Beginn der Osterferien am 1. April. Sollten sich die regionalen Inzidenzzahlen negativ verändern, wird die Lage neu bewertet und es kann Änderungen bei der Art des Unterrichtsangebotes geben.

Für einige Kreise, wie Segeberg, Stormarn und Herzogtum Lauenburg wird erst am Mittwoch über das weitere Vorgehen entschieden.

Testangebote für Schülerinnen und Schüler

Das Land habe über 1,2 Millionen Selbsttests zu einem größeren Teil für die Testung
von Schülerinnen und Schülern bestellt. Ministerin Prien: "Wir gehen davon aus, dass in der kommenden Woche erste Lieferungen an Schule ankommen könnten und wir erste Tests anbieten können." Je nach Lieferkapazitäten würden prioritär die Abschlussklassen ausgestattet. Dann folgten die älteren Schülerinnen und Schüler, dann die jüngeren. "Das Testangebot für Lehrkräfte läuft seit nunmehr zwei Wochen und wird auch angenommen. Dennoch muss man sich immer wieder vor Augen führen, dass Antigenschnelltests auch zu falsch positiven Ergebnissen führen können."

Digitale Endgeräte

Das Bildungsministerium hat den Schulen ein Merkblatt für Eltern zur Verfügung gestellt, in dem über Unterstützungsmöglichkeiten für das Beschaffen von digitalen Endgeräten für das Lernen in der Distanz informiert wird. Die dazugehörigen Formulare für eine "Kostenübernahme für ein digitales Endgerät, Software und Zubehör für den Schulunterricht" sowie ein Formular "Bestätigung zur Vorlage beim Jobcenter" sind auf der Homepage des Bildungsministeriums unter dem Stichwort "digitale Endgeräte" über den folgenden Link zu finden: www.schleswig-holstein.de

Ab Montag gilt für alle Schüler in Lübeck zumindest Wechselunterricht.

Ab Montag gilt für alle Schüler in Lübeck zumindest Wechselunterricht.


Text-Nummer: 143704   Autor: BiMi/red.   vom 08.03.2021 um 16.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.