Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz steigt weiter leicht an

Lübeck: Für Sonnabend, 13. März 2021, meldete das Land bis zum Abend zehn neue bestätige Corona-Infektionen in Lübeck. Außerdem mussten zwei Lübecker mit COVID-19 im Krankenhaus aufgenommen werden. Todesfälle gab es zum Glück auch am Samstag nicht.

Die Zahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und Woche ("Inzidenz") steigt damit in Lübeck auf 34,2 (Vortag 32,2). Die Inzidenzen der Nachbarkreise haben sich ebenfalls kaum verändert: Herzogtum Lauenburg 78,3 (Vortag 75,2), Stormarn 72,1 (Vortag 76,6) und Ostholstein 35,4 (Vortag 36,6). Der Landkreis Nordwestmecklenburg meldet eine 7-Tage-Inzidenz von 96,0 (Vortag 99,8).

Für die Maßnahmen der Landesregierung ist der Wert für ganz Schleswig-Holstein entscheidend. Der ist am Samstag auf 50,3 gestiegen. Die Zahl 50 ist als ein Grenzwert festgelegt worden. Sollte dieser Wert dauerhaft überschritten werden, könnten Teile des Handels wieder nur mit Terminvereinbarung geöffnet werden. Eine Entscheidung dazu fällt die Landesregierung am kommenden Mittwoch, 17. März.

Die 7-Tage-Inzidenz von Corona ist in Lübeck erneut leicht gestiegen.

Die 7-Tage-Inzidenz von Corona ist in Lübeck erneut leicht gestiegen.


Text-Nummer: 143809   Autor: VG   vom 13.03.2021 um 20.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.