Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Günther: Bittere Ergebnisse bei den Wahlen

Schleswig-Holstein: Archiv - 14.03.2021, 19.33 Uhr: Am Sonntag fanden in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Landtagswahlen statt. Daniel Günther, Landesvorsitzender der CDU in Schleswig-Holstein und Ministerpräsident, nennt das Ergebnis für seine Partei "bitter".

Zum Ausgang der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz erklärt der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther:

(")Die Ergebnisse für die CDU in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sind bitter. Wir hatten in beiden Ländern mit erheblichem Gegenwind zu kämpfen. Insbesondere in den letzten Tagen hat uns der Maskenskandal erheblich geschadet. Der Amtsbonus hat die entscheidende Rolle gespielt. Ich gratuliere Malu Dreyer und Winfried Kretschmann. Sie haben den klaren Auftrag, jetzt jeweils eine Regierung zu bilden.

In beiden Ländern haben CDU und SPD, die Parteien der in Berlin regierenden Großen Koalition, Verluste erlitten, während die Oppositionsparteien Bündnis 90/Die Grünen und die FDP ihre Ergebnisse verbessern konnten. Das muss auch ein Ansporn für die weitere Arbeit der Bundesregierung sein ", so Daniel Günther abschließend.(")

Daniel Günther ist Landesvorsitzender der CDU in Schleswig-Holstein. Foto: Sönke Ehlers

Daniel Günther ist Landesvorsitzender der CDU in Schleswig-Holstein. Foto: Sönke Ehlers


Text-Nummer: 143819   Autor: CDU/red.   vom 14.03.2021 um 19.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.