Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bahnhofsbrücke: Umleitungen werden fit gemacht

Lübeck: Archiv - 16.03.2021, 20.09 Uhr: Die Vorarbeiten haben begonnen, ab Ende des Monats ist die Bahnhofsbrücke für über drei Jahre nur zweispurig zu nutzen. Eine offizielle Umleitung gibt es zwar nicht, aber die Stadt ertüchtigt die Ausweichrouten. So wird die Marienstraße stadtauswärts wieder zweispurig.

Die größte Umbaumaßnahme hat die Stadt bereits abgeschlossen. In der Straße "An der Lohmühle" sind zusätzliche Linksabbiege-Spuren entstanden. Es wird erwartet, dass für die Dauer der Bauarbeiten an der Bahnhofsbrücke viel Verkehr über diese Straße ausweicht.

Seit Dienstag wird an der Marienstraße gebaut. Bisher steht stadtauswärts nur eine Fahrspur zur Verfügung, so dass es aufgrund der Abbiegesituation in die Schwartauer Alle in den Hauptverkehrszeiten zu Rückstaus kommt. Eine zweispurige Verkehrsführung stadtauswärts ermöglicht künftig die Trennung der Links- und Rechtsabbieger in die Schwartauer Allee, so dass der Verkehrsfluss erhöht wird.

Die Vorrangschaltung an der Ampel Marienbrücke / Katharinenstraße bleibt erhalten. Im Bereich des Knotenpunktes Schwartauer Allee/ Marienstraße fährt der linksabbiegende Radverkehr mit dem Straßenverkehr und der rechtsabbiegende Radverkehr fährt ungehindert weiter auf dem Radweg, der auch bei dem dreispurigen Ausbau erhalten bleibt.

Am Knotenpunkt Marienstraße/Schwartauer Alle wird die Querung für Fußgänger geändert. Vorgesehen ist, dass Fußgänger zur Querung der Schwartauer Allee dann nur noch die Ampel Richtung Fackenburger Allee nutzen. Somit erhalten Verkehrsteilnehmer über die Marienstraße stadtauswärts kommend, rechtsabbiegend Richtung Lohmühle freie Fahrt.

Auch an der Einmündung der Willy-Brandt-Allee in den Holstentorplatz wird es in den kommenden Tagen Änderungen geben. Aus der Willy-Brandt-Allee führt dann nur noch ein Fahrtreifen zum Lindenplatz. Die bisherige Spur in Richtung Possehlstraße wird aufgehoben. Dafür kann in Zukunft auf zwei Spuren in die Willy-Brandt-Allee gefahren werden.

Ursprünglich war auch vorgesehen, dass aus der Schwartauer Allee stadtauswärts in Zukunft auf zwei Spuren nach links in die Straße "An der Lohmühle" abgebogen werden kann.

"Die Maßnahmen werden vorbereitet, insbesondere die Programmierung der Lichtsignalanlagen, vorerst aber noch nicht umgesetzt", so Nicole Dorel, Sprecherin der Stadtverwaltung. "Der Verkehr wird beobachtet und wenn es notwendig wird, können die Maßnahmen kurzfristig umgesetzt werden."

Die Stadt ertüchtigt die Ausweichrouten für die Bahnhofsbrücke. So wird die Marienstraße wieder dreispurig. Foto: Oliver Klink

Die Stadt ertüchtigt die Ausweichrouten für die Bahnhofsbrücke. So wird die Marienstraße wieder dreispurig. Foto: Oliver Klink


Text-Nummer: 143856   Autor: VG   vom 16.03.2021 um 20.09 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.