Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erzbischof Heße bittet um Entbindung von seinen Aufgaben

Lübeck: Archiv - 18.03.2021, 17.51 Uhr: Am Donnerstag wurde ein Gutachten zu Fällen von sexuellem Missbrauch Minderjähriger im Bistum Köln veröffentlicht. Auch dem Hamburger Erzbischof Stefan Heße werden in diesem Zusammenhang administrative Unterlassungen im Umgang mit Verdachtsfällen vorgeworfen. Heße hat dem Papst deshalb seine Amtsenthebung angeboten und um eine sofortige Entbindung von seinen Aufgaben gebeten.

Stefan Heße war vor seiner Tätigkeit im Erzbistum Hamburg unter anderem Personalreferent in Köln. Dabei sei es zu Verfehlungen durch Unterlassen gekommen, so Heße. Die sind laut Gutachten allerdings nicht strafrechtlich relevant. Erzbischof Stefan Heße erklärt sich in einem Video: youtu.be/8ZU9KGzitM8

Erzbischof Stefan Heße hat seine Amtsenthebung angeboten. Foto: JW/Archiv

Erzbischof Stefan Heße hat seine Amtsenthebung angeboten. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 143905   Autor: VG   vom 18.03.2021 um 17.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.