Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne: Bruno Hönel
Grüne: Bruno Hönel

Impftermine waren schnell vergeben

Lübeck: Archiv - 23.03.2021, 19.19 Uhr: Am Dienstag ab 17 Uhr wurden weitere rund 60.000 Doppeltermine für impfberechtigte Personen der Prioritätsgruppe 1 und 2 zur Verfügung gestellt. Es handelt sich bei diesen Terminen um Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer.

Der digitale Warteraum mit Countdown startete pünktlich um 16 Uhr. Aus dem Stand zeigte der Warteraum 156.000 Besucher. Um 17 Uhr begann die eigentliche Buchung. Gegen 17.50 Uhr waren nahezu sämtliche Termine vergeben. Sollten in den nächsten Tagen durch Doppelbuchungen oder aus anderen Gründen vereinzelt Termine storniert werden, können Impfberechtigte diese Termine nachträglich buchen.

Hinweis: In der Bestätigungsmail zur Buchung befindet sich noch ein Fehler, so heißt es dort: „Personen unter 80 Jahren werden mit vektorbasierten Impfstoffen geimpft.“ Dies ist nicht mehr richtig. An den angebotenen Nachmittagsterminen werden Impfungen mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer durchgeführt, auch bei impfberechtigten Personen unter 80 Jahren. Alle, die eine solche Mail erhalten haben, werden gebeten, diesen Absatz zu ignorieren. Alle betroffenen Termininhaber werden zudem noch mit einer gesonderten E-Mail hierzu informiert.

Bereits um 16 Uhr warteten 156.000 Nutzer auf einen der 60.000 Impftermine in Schleswig-Holstein.

Bereits um 16 Uhr warteten 156.000 Nutzer auf einen der 60.000 Impftermine in Schleswig-Holstein.


Text-Nummer: 143993   Autor: SozMi   vom 23.03.2021 um 19.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.