Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Inzidenz in Lübeck bleibt unter 50

Lübeck: Archiv - 23.03.2021, 20.22 Uhr: Am Dienstag, 23. März 2021, hat das Land bis zum Abend neun neue bestätigte Corona-Fälle in Lübeck gemeldet. Dazu kommen sieben Nachmeldungen aus den Vortagen. Ein Lübecker wurde mit dem Virus stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") lag damit am Dienstagabend in Lübeck bei 48,5 (Vortag 48,0). Nach den bisherigen Regeln der Landesregierung bedeutet dieser Wert, dass in Lübeck auch in der kommenden Woche alle Einzelhändler geöffnet bleiben können. Darüber entscheidet die Landesregierung aber erst endgültig am Mittwoch.

Die Inzidenzen der Nachbarkreise: Stormarn 76,2 (Vortag 73,7), Herzogtum Lauenburg 70,2 (Vortag 73,2), und Ostholstein 42,9 (Vortag 38,4). Die Inzidenz für ganz Schleswig-Holstein liegt bei 58,4 (Vortag 60,2).

In Nordwestmecklenburg ist die Inzidenz auf 97,9 (Vortag 84,5) gestiegen. Der Landkreis erwartet auch am Mittwoch eine größere Anzahl an neuen bestätigten Fällen.

Die 7-Tage-Inzidenz in Lübeck beleibt unter dem Grenzwert von 50.

Die 7-Tage-Inzidenz in Lübeck beleibt unter dem Grenzwert von 50.


Text-Nummer: 143995   Autor: VG   vom 23.03.2021 um 20.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.