Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Autoknacker: Urteil 15 Stunden nach der Tat

Lübeck - St. Jürgen: In den frühen Morgenstunden des 24. März 2021 wurde ein 35-jähriger Mann nach dem Versuch, im Mönkhofer Weg ein Auto mithilfe eines Kuhfußes aufzuhebeln, vorläufig festgenommen. Bereits 15 Stunden später wurde er nach Durchführung eines beschleunigten Verfahrens durch das Amtsgericht Lübeck zu einer erheblichen Geldstrafe verurteilt.

Ein Zeuge hatte die Polizei gerufen, weil er die Tat beobachtet hatte. Als der Täter ihn entdeckte, setzte er sich vom Tatort ab. Der Zeuge verfolgte den Mann jedoch und konnte den Beamten direkt das Gebüsch zeigen, in dem sich dieser versteckt hatte. Der Dieb hatte nicht nur den Kuhfuß dabei, sondern trug in einer Hosentasche zudem ein stabiles Cuttermesser bei sich.

Da der Mann über keinen festen Wohnsitz verfügt und die Beweislage einfach und klar war, stellte die Staatsanwaltschaft beim Amtsgericht Lübeck den Antrag, im beschleunigten Verfahren gegen ihn zu verhandeln und ihn bis zur Durchführung des Verfahrens in Hauptverhandlungshaft zu nehmen.

Die Hauptverhandlungshaft in der Justizvollzugsanstalt Lübeck blieb dem Mann erspart, da das Amtsgericht Lübeck noch am selben Tage die Hauptverhandlung im beschleunigten Verfahren gegen ihn durchführte.

Dort wurde er wegen versuchten Diebstahls mit Waffen zu einer Geldstrafe von 120 Tagessätzen zu je zehn Euro, insgesamt mithin 1200 Euro, verurteilt.

Damit hatte der 35-jährige ebenso wenig gerechnet wie damit, dass er im Anschluss an die Gerichtsverhandlung der Ausländerbehörde überstellt wurde. Er zeigte sich von der umgehenden Reaktion der Strafverfolgungsbehörden deutlich beeindruckt und nahm das Urteil an, so dass es sofort rechtskräftig wurde.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 144024   Autor: PD Lübeck/red.   vom 25.03.2021 um 12.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.