Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Palmarum: St. Marien sendet im Offenen Kanal

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 26.03.2021, 12.25 Uhr: Am Wochenende "Palmarum" erinnert St. Marien mit zwei Radio-Sendungen an den Luftangriff auf Lübeck des Jahres 1942: Neben einem Gottesdienst am Sonntag gibt es bereits am Samstagabend Gespräche mit Altbischof Karl Ludwig Kohlwage und dem Schauspieler Andreas Hutzel.

Am Sonnabend, 27. März, ist Pastor Robert Pfeifer von 21 bis 23 Uhr im Gespräch mit dem Lübecker Altbischof Karl Ludwig Kohlwage, der den Angriff als Kind miterlebte und sich später als Bischof von Lübeck immer wieder zu den Themen Gedenken und Versöhnung geäußert hat. Der Schauspieler Andreas Hutzel erklärt die Gedenkstätte der herabgestürzten Glocken. Es wird das "War Requiem" zu hören sein, uraufgeführt 1962 in der neuerrichteten Kathedrale von Coventry, deren Vorgängerbau 1940 durch die deutsche Bombardierung der Stadt Coventry zerstört wurde.

Am Sonntag, 28. März, gestaltet Pastor Robert Pfeifer um 10 Uhr einen Rundfunk-Gottesdienst im Zeichen der Erinnerung an Palmarum und des Auftrags zur Versöhnung.

Die Sendungen sind auch im Livestream des Offenen Kanals zu hören: www.oksh.de

St. Marien erinnert in zwei Radiosendungen an Palmarum 1942. Foto: Archiv

St. Marien erinnert in zwei Radiosendungen an Palmarum 1942. Foto: Archiv


Text-Nummer: 144044   Autor: St. Marien/red.   vom 26.03.2021 um 12.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.