Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Inzidenz in Lübeck am Freitagabend bei 61,0

Lübeck: Archiv - 26.03.2021, 21.30 Uhr: Die Landesmeldestelle registrierte für Freitag, 26. März 2021, bis 18.30 Uhr 31 neue bestätigte Corona-Fälle. Dazu kommen noch drei Fälle vom Vorabend. Zwei weitere Lübecker wurden stationär im Krankenhaus aufgenommen. Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus gab es nicht.

Die Zahl der neuen Fälle pro 100.000 Einwohner und Woche ("7 Tage Inzidenz") steigt damit für Lübeck auf 61,0 (Vortag 53,6). Dabei verbreitet sich aktuell die britische Variante B1.1.1.7 in Lübeck. Nach Angaben der Stadtverwaltung wurde bei allen Testergebnissen am Donnerstag (für Freitag liegen noch Angaben vor) eine Mutation nachgewiesen.

Die Inzidenzen der Nachbarkreise sind ebenfalls stark gestiegen: Stormarn 91,7 (Vortag 85,6), Herzogtum Lauenburg 86,4 (Vortag 74,2), und Ostholstein 36,4 (Vortag 30,4). Die Inzidenz für ganz Schleswig-Holstein liegt bei 65,5 (Vortag 62,4).

Nordwestmecklenburg verzeichnete am Freitag eine Inzidenz von 117,6 (Vortag 106,8). Ungefähr die Hälfte der Fallmeldungen am Freitag stammten dort aus familiären Zusammenhängen. Der Kreis berichtet, dass offenbar verstärkt Kinder ihre Eltern anstecken.

Die Corona-Fallzahlen steigen in Lübeck und im Umland.

Die Corona-Fallzahlen steigen in Lübeck und im Umland.


Text-Nummer: 144058   Autor: VG   vom 26.03.2021 um 21.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.