Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Erneute Fahrrad-Kontrollen am Lindenplatz

Lübeck - St. Lorenz Süd: Archiv - 30.03.2021, 13.28 Uhr: Im Rahmen des Konzeptes zur Reduzierung von Radfahrunfällen in Lübeck wurden am Montagabend, 29. März 2021, erneut Kontrollen am Lindenplatz durchgeführt. In der Zeit von 17.30 bis 19.30 Uhr überprüfte die Polizei insgesamt 121 Radfahrer, dabei wurden 54 Verstöße festgestellt.

In elf Fällen fuhren die Radler entgegen gesetzt der Fahrtrichtung, 14 Mal wurde der Gehweg anstelle des Radweges befahren. In 22 Fällen stellten die Einsatzkräfte des 2. Polizeireviers Ausrüstungsmängel an den Fahrrädern fest, zudem wurde drei Mal am Lenker während der Fahrt ein Handy benutzt.

Neben vier sonstigen Verstößen fertigten die Beamten auch eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz, weil eine Person ein Einhandmesser verbotswidrig mit sich führte. Des Weiteren wurden zwei Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet und eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt.

Ein Autofahrer erhielt ein Verwarnungsgeld, weil er unerlaubt auf dem Gehweg parkte.

"Die Kontrollen werden fortgesetzt", kündigt Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach an. "Das Ziel: Gemeinsam sicher Rad fahren in Lübeck."

Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an.

Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an.


Text-Nummer: 144130   Autor: PD Lübeck/red.   vom 30.03.2021 um 13.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.