Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zwei Öl-Einsätze für Feuerwehr in einer Stunde

Lübeck - Schlutup: Archiv - 31.03.2021, 15.34 Uhr: Auslaufende Kraftstoffe führten am Mittwoch, 31. März, zu zwei Feuerwehreinsätzen in Lübeck. Gegen 12.25 Uhr wurde ein Ölfilm auf der Trave im Bereich der Herreninsel gemeldet, um 13.11 Uhr riss bei einem Lkw auf einem Firmengelände in Schlutup der Tank auf.

Bild ergänzt Text

Die Berufsfeuerwehr kontrollierte mit ihrem Löschboot zusammen mit der Wasserbehörde den Ölfilm auf der Trave. Hier waren offenbar sehr geringe Mengen aus einem Schiff ausgetreten, die sich bereits verflüchtigten. Eine Bekämpfung war nicht mehr notwendig.

Mehr zu tun gab es auf einem Firmengelände in Schlutup. Bei der Einfahrt in eine Halle riss bei einem Lkw der 300 Liter Dieseltank auf einer Länge von zehn Zentimeter auf. Die Freiwillige Feuerwehr Schlutup war schnell vor Ort und konnte den Schaden schnell eingrenzen. Der Löschzug Gefahrgut eilte ebenfalls zur Einsatzstelle. Gegen 13.39 Uhr war der Tank abgedichtet. Eine Verunreinigung der Kanalisation konnte verhindert werden. Eine Spezialfirma übernahm die Aufnahme des Kraftstoffs und die Reinigung der Fläche.

Ölverschmutzungen auf der Trave und auf einem Firmengelände sorgten am Mittwoch für zwei Einsätze der Feuerwehr. Fotos: STE

Ölverschmutzungen auf der Trave und auf einem Firmengelände sorgten am Mittwoch für zwei Einsätze der Feuerwehr. Fotos: STE


Text-Nummer: 144152   Autor: VG   vom 31.03.2021 um 15.34 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.