Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Arbeitsagentur möchte Jungs für Verwaltung begeistern

Lübeck: Archiv - 06.04.2021, 13.27 Uhr: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Lübeck war letztes Jahr unter den TOP-10 der abgeschlossenen Ausbildungsverträge bei den Bewerbern kein Beruf aus dem sozialen Bereich dabei, während bei den Bewerberinnen keine technischen Berufe vertreten waren. Um solche Rollenklischees zu durchbrechen, wird jährlich ein bundesweiter Girls‘ und Boys‘ Day veranstaltet.

„Nachdem wir in den letzten Jahren insbesondere Mädchen für MINT-Berufe (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) begeistern wollten, sind wir am 22. April 2021 mit einem digitalen Angebot beim Boys‘ Day dabei. Jungen sind in Berufen der öffentlichen Verwaltung unterrepräsentiert. Letztes Jahr wurden gerade mal ein Viertel solcher Ausbildungsstellen zwischen Lübeck und Fehmarn mit Jungen besetzt. Anhand unserer Ausbildung beziehungsweise dualen Studiums wollen wir zeigen, dass der öffentliche Dienst alles andere als langweilig ist und wir mit Menschen und nicht mit staubigen Akten arbeiten“, erklärt Andrea Schlichting, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Lübeck.

Wer Interesse am Umgang mit Menschen, aber auch an wirtschafts- und sozialpolitischen Zusammenhängen hat, findet bei der Arbeitsagentur ein breites Tätigkeitsfeld. Das Spektrum der abwechslungsreichen Tätigkeiten reicht von „A“ wie Arbeitsvermittlung bis „Z“ wie Zahlung von Arbeitslosengeld. Hier sind Teamgeist und Empathie gefragt. Die Kundinnen und Kunden stehen mit ihren Anliegen im Mittelpunkt und Digitalisierung wird großgeschrieben. Elektronische Aktenbearbeitung, Formate wie Videokommunikation und Videoberatung, Web‑Konferenzen oder virtuelle Messen gehören zum Alltag. Bereits während der Ausbildung und dem dualen Studium wird man gut bezahlt, danach in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen, hat familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gute Möglichkeiten, sich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.

Gestartet wird der digitale Boys‘ Day am 22. April 2021 um 9 Uhr mit einem Einblick in die Arbeit vor Ort. Lübecker Nachwuchskräfte berichten von ihrer Ausbildung zu Fachangestellten für Arbeitsmarktdienstleistungen sowie dem Hochschulstudium im Bereich Arbeitsmarktmanagement und beantworten Fragen.

Ab 11.30 Uhr geht es weiter mit dem zentral gestalteten Boys‘ Day Digital-Event. Die Jungen erwartet ein rasantes Escape-Game, spannende Impulsvorträge, Interviews und Diskussionsrunden mit Vorbildern aus verschiedenen Boys'Day-Berufen.

„Da unser Agenturpart mit Skype for Business und verbindlich mit Video durchgeführt wird, benötigt ihr eine funktionstüchtige Kamera. Für den Aktionstag verschicken wir ein kleines Überraschungspaket und brauchen daher auch eure Adressen. Lasst euch diesen interessanten Tag nicht entgehen und meldet euch bis 18. April unter www.boys-day.de/boys-day-radar an“, wirbt Schlichting bei Jungen ab der 8. Klasse.

Andrea Schlichting ist Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Lübeck.

Andrea Schlichting ist Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Lübeck.


Text-Nummer: 144227   Autor: Agentur für Arbeit   vom 06.04.2021 um 13.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.