Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Glätte: Auto überschlug sich auf der A20

Nordwestmecklenburg: Archiv - 08.04.2021, 08.40 Uhr: Am Mittwochabend sorgten Schnee und Hagel für glatte Straßen. Gegen 18.45 Uhr überschlug sich auf der A20, Fahrtrichtung Osten, kurz hinter der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern ein Auto. Die Insassen wurden nur leicht verletzt.

Bild ergänzt Text

Bei Polizei, Rettungsdiensten und die Feuerwehren sorgte die Glätte für viel Arbeit. Die Schnee- und Hagelfront zog weiter in Richtung Osten. Insgesamt zählt die Polizei elf Glätteunfälle auf der A20. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von rund 190.000 Euro. Für die notwendigen Bergungs- sowie Aufräumarbeiten musste die A20 mehrfach, zum Teil voll, gesperrt werden.

Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Fotos: STE

Der Wagen überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Fotos: STE


Text-Nummer: 144251   Autor: red.   vom 08.04.2021 um 08.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.