Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Starke Zunahme der Corona-Fälle in den Nachbarkreisen

Lübeck: Das Land meldet für Dienstag, 13. April 2021, 25 neue Corona-Fälle in Lübeck, die von Laboren bestätigt wurden. Die Statistik der Vortage wurde um einen Fall nach unten korrigiert werden. Zwei Lübecker wurden am Dienstag mit dem Virus im Krankenhaus aufgenommen. In den Nachbarkreisen gab es einen starken Anstieg der Fallzahlen.

Die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner ("Inzidenz") lag am Dienstagabend in Lübeck bei 73,9 (Vortag 71,1). Die höchste Inzidenz in Schleswig-Holstein hat immer noch der Kreis Herzogtum Lauenburg mit 157,1 (Vortag 134,8). In Stormarn stieg die Inzidenz von 84,0 auf 95,4, in Ostholstein von 53,9 auf 63,3. Der Wert für ganz Schleswig-Holstein am Montagabend: 77,7 (Vortag 70,8).

Auch für Nordwestmecklenburg wird ein starker Anstieg der Inzidenz von 104,2 auf 135,4 gemeldet. 20 Prozent der neuen Fälle sind Kinder und Jugendliche bis 13 Jahre.

In Lübeck ist Inzidenz relativ stabil, die Nachbarkreise melden einen starken Anstieg der Fallzahlen.

In Lübeck ist Inzidenz relativ stabil, die Nachbarkreise melden einen starken Anstieg der Fallzahlen.


Text-Nummer: 144345   Autor: VG   vom 13.04.2021 um 20.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.