Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

A1: Sanierung von Pansdorf bis Neustadt startet

Ostholstein: Die Autobahn GmbH des Bundes, Nord, Außenstelle Lübeck, teilt mit, dass die Bauarbeiten auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen (AS) Pansdorf bis Neustadt i.H. Mitte ab Montag, den 19. April 2021, beginnen.

Auf einer Gesamtlänge von 9,6 Kilometer erhält die Autobahn eine grundhaft erneuerte Fahrbahn auf der Richtungsfahrbahn (RiFa) Nord, eine neue Entwässerung im Mittelstreifen sowie neue Fahrzeugrückhaltesysteme. Auch die AS Scharbeutz und Eutin werden erneuert. Die Fertigstellung der Gesamtmaßnahme ist für Anfang Dezember 2021 geplant. Die Baukosten belaufen sich auf rund 21 Mio. Euro.

Zu Beginn der Bauarbeiten ist es erforderlich das Auffahren an der AS Eutin in Fahrtrichtung Lübeck für die Zeit vom 19. April bis zum 28. April 2021 zu sperren. Ein Abfahren ist jedoch möglich. Hier wird eine provisorische Zufahrt für die Dauer der Baumaßnahmen errichtet. Der auffahrende Verkehr in Fahrtrichtung Lübeck wird über die Umleitungsstrecke U 102a zur AS Scharbeutz geleitet.

Im Anschluss beginnen die Arbeiten an der Mittelstreifenentwässerung bis voraussichtlich Ende Juli. Alle Anschlussstellen sind in diesem Zeitraum uneingeschränkt nutzbar.

Am Montag startet der nächste Abschnitt der Sanierung der A1. Foto: JW/Archiv

Am Montag startet der nächste Abschnitt der Sanierung der A1. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 144405   Autor: Autobahn GmbH   vom 17.04.2021 um 15.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.