Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Gedenken an die Corona-Toten: Posaunenchor spielte

Lübeck - St. Gertrud: Gleichzeitig mit der Gedenkveranstaltung des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier in Berlin am Sonntag traf sich am Sonntag eine Abordnung des Posaunenchors der St. Gertrud Kirche zu 13 Uhr auf dem Burgtorfriedhof in Mitten der Gräber.

Chorleiter Wolfram Wende hatte diesen Platz ausgesucht, weil man hier in aller Stille der vielen Toten durch die Corona Pandemie gedenken kann, ebenso, derjenigen die an anderen Ursachen in dieser Zeit in Einsamkeit aus dem Leben schieden. Aber auch den Angehörigen und ihren Verlusten galt es würdig zu gedenken, so Wende.

Den 18. April hatte er ausgewählt, weil auf die Initiative des Bundespräsidenten dieser Tag zu einem Gedenktag gemacht wurde, um der Opfer der bereits länger als ein Jahr dauernden Pandemie in Stille mit Würde zu gedenken. Auf dem wenig besuchten Friedhof gelang es besonders, die Einsamkeit sichtbar zu machen und auch die Einhaltung der Hygiene-Vorschriften der Pandemie konnte hier leicht verwirklicht werden.

Die wenigen Friedhofsbesucher waren verwundert und sichtlich berührt über die Posaunenklänge mit christlichen Chorälen. Eine Schriftlesung aus der Bibel und das Vater Unser rundete die Veranstaltung ab.

An vielen öffentlichen Gebäuden wurden am Sonntag die Flaggen auf Halbmast gesenkt und auch die Hansestadt Lübeck hatte eine virtuelle Feierstunde organisiert. Im Original-Ton hören Sie die Rede des Stadtpräsidenten Klaus Puschaddel zum Gedenktag.

Der Posaunen-Chor von St. Gertrud spielte am Sonntag zum Gedenken an die 92 Corona-Toten in Lübeck. Foto: ossibee, O-Ton: Harald Denckmann

Der Posaunen-Chor von St. Gertrud spielte am Sonntag zum Gedenken an die 92 Corona-Toten in Lübeck. Foto: ossibee, O-Ton: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 144420   Autor: ossibee   vom 18.04.2021 um 20.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.