Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Günther begrüßt klare Entscheidung für Laschet

Lübeck: Archiv - 20.04.2021, 15.49 Uhr: Daniel Günther und Johann Wadephul begrüßen Entscheidung zur Kanzlerkandidatur in der Union. Auch Karin Prien und Dr. Philipp Murmann, die als Vorstandsmitglieder den CDU-Landesverband im Bundesverband vertreten, begrüßten, dass nun eine klare Entscheidung für Armin Laschet getroffen wurde.

Zur Entscheidung über die Kanzlerkandidatur in der Union erklären der CDU-Landesvorsitzende Daniel Günther und der Vorsitzende der Schleswig-Holsteinischen Landesgruppe im Deutschen Bundestag Dr. Johann Wadephul:

"In einer leidenschaftlichen Debatte hat der Bundesvorstand über sechs Stunden darüber diskutiert, wer uns als Spitzenkandidat in die Bundestagswahl führen soll. Dabei gab es zahlreiche Wortbeiträge, unterschiedliche Stimmen aber weit überwiegend Unterstützung für die Kandidatur unseres Parteivorsitzenden. Auch das abschließende Votum für Armin Laschet, das in geheimer Wahl von den Vorstandsmitgliedern getroffen wurde, war eindeutig. Wir sind davon überzeugt, dass Armin Laschet der richtige Kandidat in diesen Zeiten ist und dass es uns mit ihm gemeinsam gelingen wird, stärkste Kraft zu werden, um dann die erfolgreiche Kanzlerschaft von Angela Merkel mit einem Bundeskanzler Armin Laschet fortzusetzen. Unser großer Respekt gilt an dieser Stelle auch dem CSU-Vorsitzenden Markus Söder, dass er bereit war, diese große Verantwortung für unsere Union zu übernehmen, aber auch klar gesagt hat, dass er eine Entscheidung der CDU ohne Groll mittragen und gemeinsam einen engagierten Bundestagswahlkampf führen wird."

"Armin Laschet ist jemand, der ausgleicht und Meinungen zusammenführt, der in den entscheidenden Situationen aber auch zeigt, dass er erfolgreich führt. Vor allem regiert er mit einer CDU/FDP-Koalition und einer 1-Simmen-Mehrheit das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen. Darauf kommt es jetzt an", so der Landesvorsitzende Daniel Günther.

"Wir können uns als Partei vor der Bundestagswahl dankbar schätzen, dass wir die Auswahl zwischen den beiden erfolgreichen Ministerpräsidenten aus den beiden größten Bundesländern hatten. Ich freue mich, dass nun Klarheit herrscht", so Wadephul.

"Heute gehen wir den ersten Schritt zum Erfolg bei der Bundestagswahl im September. Diesen Schritt können wir nur gemeinsam gehen. Jetzt kommt es darauf an, dass wir als Union alle gemeinsam die Menschen im Land davon überzeugen, dass wir als Union unser Land gut durch die Krise bringen und die besseren Ideen für die Zukunft Deutschlands haben", so Günther und Wadephul abschließend.

Ministerpräsident Daniel Günther begrüßt die Entscheidung zur Kanzlerkandidatur in der Union. Foto: Sönke Ehlers

Ministerpräsident Daniel Günther begrüßt die Entscheidung zur Kanzlerkandidatur in der Union. Foto: Sönke Ehlers


Text-Nummer: 144456   Autor: CDU SH/Red.   vom 20.04.2021 um 15.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.