Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Kaum Änderungen bei der Corona-Inzidenz in Lübeck

Lübeck: In Lübeck blieb die 7-Tage-Inzidenz am Dienstag, 20. April 2021, fast gleich. Der Nachbarkreis Stormarn liegt jetzt allerdings bei 104,4 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche. Das ist nach dem Herzogtum Lauenburg mit 118,2 der zweithöchste Wert in Schleswig-Holstein.

Für Lübeck wurden am Dienstag 22 Neuinfektionen gemeldet, dazu kommen zehn Nachmeldungen aus den Vortagen. Die Inzidenz liegt damit bei 58,2 (Vortag 59,1). Von den 401 Landkreisen und kreisfreien Städten in Deutschland lag Lübeck am Dienstag auf Platz 395. Weniger Infektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gab es deutschlandweit nur in Dithmarschen, Rendsburg-Eckernförde, Flensburg, Plön, Schleswig-Flensburg und Nordfriesland.

Die Inzidenzen, also die Zahl der neuen Fälle pro Woche und 100.000 Einwohner, in den Nachbarkreisen: Herzogtum Lauenburg 118,2 (Vortag 127,8), Stormarn 104,4 (Vortag 93,4). und Ostholstein 76,8 (Vortag 71,8). Für ganz Schleswig-Holstein lag der Wert am Dienstagabend bei 72,8 (Vortag 72,1).

Auch in Nordwestmecklenburg gab es kaum Veränderungen. Die Inzidenz stieg erneut leicht von 97,9 auf 99,8.

Die Infektionslage war auch am Dienstag in Lübeck stabil.

Die Infektionslage war auch am Dienstag in Lübeck stabil.


Text-Nummer: 144457   Autor: VG   vom 20.04.2021 um 19.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.