Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Landwege meldet guten Start ins Jahr

Lübeck: Archiv - 22.04.2021, 12.22 Uhr: Nach Auswertung des 1. Quartals im Geschäftsjahr 2021 zeigt sich die Nachhaltigkeit in der Geschäftsentwicklung der EVG Landwege eG: „Wir konnten trotz andauernder Bistroschließung und Ausfällen in der Schul- und Firmenbelieferung die Umsatzzahlen des Vorjahresquartals halten“, freut sich Klaus Lorenzen, Vorstand bei Landwege.

Ergebnis dieses Positivtrends sind ein strukturell und personell ausgebauter Lieferservice und der Aufbau eines zentralen Marketings. Damit sich die Genossenschaft zukünftig nicht nur über die Nachhaltigkeitsurkunde von Weiling freut, sondern auch genaue Kenntnis über die eigene CO²-Bilanz hat, wird aktuell ein individueller CO²-Report erstellt, womit sich Landwege aktiv für das Thema True Cost Accounting der eigenen Produkte engagiert.

Nachdem zu Beginn der Corona-Krise im Frühjahr 2020 deutliche Umsatzzuwächse über die fünf Bio-Märkte hinweg zu verzeichnen waren, ist die Umsatzhöhe im ersten Quartal 2021 stabil geblieben. „Was uns daran besonders freut, ist die Entwicklung im Bereich der Sortimente“, erläutert Lorenzen. „Waren es noch die klassischen Trockenwaren, die im letzten Jahr bevorzugt und auf Vorrat gekauft wurden, sind es jetzt vermehrt auch Produkte aus unserem regionalen Frischebereich, also regionales Obst, Gemüse oder Fleisch unserer Mitgliedshöfe.“

Wie beliebt die Landwegemärkte sind, hat die jährliche Leserbefragung des Magazins Schrot&Korn gezeigt: Nach der Auswertung der 47.000 Stimmen für 2.510 Läden hat die Filiale Ziegelstraße eine Bronzebewertung als einer der besten Bioläden Deutschlands erhalten. Anlass für derlei positive Kundenbewertungen liefern unter anderem Nachhaltigkeitsverbesserungen im Bereich der Lieferkette: So dokumentiert die Nachhaltigkeitsurkunde von Weiling, dass durch die Einsparung von Folien und sonstigen Umverpackungen sowie die Nutzung von Pfandrollis und -kisten insgesamt 8.546 kg CO² im Bereich der Anlieferung gespart wurden. Wie genau die eigene CO²-Bilanz der Genossenschaft aussieht, wird aktuell ermittelt. Landwege hat das Unternehmen Soil & More Impacts GmbH beauftragt: „Wir wollen wissen, wie genau es bei uns mit der CO²-Bilanz aussieht, und zwar von der Ackerkrume bis zum Krümel unserer Backwaren auf den Tellern unserer Bistros“, verrät Lorenzen. Bis zum Sommer rechnet er mit finalen Ergebnissen.

Auch der Genossenschaftsgedanke boomt, so konnte mittlerweile das 1.000 Mitglied bei der EVG begrüßt werden. Um zukünftig alle Unternehmensbereiche auch in Marketing und Kommunikation gut aufgestellt zu wissen, haben sich Lorenzen und seine Vorstandskollegin Tina Andres entschieden, ein zentrales Marketing zu schaffen. „Wir freuen uns sehr, dass mit Sandra Bocks eine erfahrene und kreative Expertin für die Weiterentwicklung unseres Marketings gewonnen wurde“, sagt Andres zum Neuzugang bei Landwege. „Gemeinsam können wir nun die Chancen, die für Landwege in den aktuellen Entwicklungen liegen, zu 100 Prozent nutzen – einfach toll!“

Die Landwege Genossenschaft meldet einen stabilen Umsatz. Foto: Landwege eG

Die Landwege Genossenschaft meldet einen stabilen Umsatz. Foto: Landwege eG


Text-Nummer: 144492   Autor: Landwege   vom 22.04.2021 um 12.22 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.