Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Inzidenz am Samstagabend in Lübeck unter 60

Lübeck: Archiv - 24.04.2021, 19.50 Uhr: Am Samstag, 24. April 2021, wurden bis 18.30 Uhr in Lübeck 15 neue Corona-Fälle von Laboren bestätigt. Erfreulich: In ganz Schleswig-Holstein gab es keinen Todesfall in Zusammenhang mit COVID-19. Im Kreis Nordwestmecklenburg gilt ab Montag die "Bundes-Notbremse".

Die Zahl der neuen bestätigten Fälle innerhalb einer Woche ("Inzidenz") und pro 100.000 Einwohner steigt für Lübeck weiter leicht von 57,3 auf 59,1.

Erfreulich ist die Entwicklung im Kreis Herzogtum Lauenburg. Hier ist die Inzidenz auf 94,9 gesunken (Vortag 101,5). Falls der Wert fünf Tage lang unter 100 bleibt, endet die "Bundes-Notbremse", die unter anderem nächtliche Ausgangssperren beinhaltet.

In Stormarn ist die Inzidenz weiter auf 111,4 (Vortag 106,1) gestiegen. Für Ostholstein wurde 87,3 gemeldet (Vortag 88,8). Für ganz Schleswig-Holstein lag die Inzidenz am Samstagabend bei 75,9 (Vortag 75,8).

In Nordwestmecklenburg tritt am Montag, 26. April 2021, die Notbremse in Kraft. Neben der nächtlichen Ausgangsbeschränkung müssen Geschäfte schließen, die nicht für die Grundversorgung notwendig sind. Hier lag die Inzidenz am Samstag bei 123,3 (Vortag 110,6).

Die 7-Tage Corona-Inzidenz ist in Lübeck erneut leicht gestiegen.

Die 7-Tage Corona-Inzidenz ist in Lübeck erneut leicht gestiegen.


Text-Nummer: 144533   Autor: VG   vom 24.04.2021 um 19.50 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.